DAX - Candlesticks Volatiler Wochenstart

01.06.2015, 09:21  |  910   |   |   

Gewinne wieder verpufft! In der vergangenen Woche setzten deutliche Gewinnmitnahmen und Verkäufe ein. Eine längere schwarze Wochenkerze bildete sich mit einem Weekly-Close unter dem Open der Vorwoche. Der DAX jedoch noch im Aufwärtstrend, der seit Oktober 2014 besteht. Eher kritisch ist jedoch zu beurteilen, dass der DAX in seinen korrektiven Abwärtstrend wieder zurückgekehrt ist. Die übergeordnete Verfassung in den Wochenkerzen hat sich somit noch nicht aufgehellt. Kritisch wäre nun ein Fall unter 11.330 und folgend auch unter 11.167 Punkten. Der Aufwärtstrend wäre sodann hinfällig und deutliche Verluste in Richtung 10.600 Punkten müssten eingeplant werden. Wirklich positiv wäre erst ein Weekly-Close über dem jüngsten Wochenhoch sowie folgend ein Break der 12.080 Punkte. Die Eröffnung heute im DAX volatil. Der DAX zwar freundlich über dem Schluss vom Freitag, doch kurz nach Eröffnung zeigt sich keine nachhaltige Gegenbewegung. Die weiteren Aussichten:

DAX – Wochenkerzen

Eine lange schwarze Kerze zeigt wieder Verkaufsdruck an. Die vergangenen vier Wochenkerzen signalisieren vor allem Unsicherheit im Markt. Eine Erholung in dieser Woche ist damit nicht auszuschließen – und würde bei einem Anstieg über die Mitte der jüngsten schwarzen Kerze an Dynamik gewinnen. Deutliche Unterstützung im Bereich der beiden Lunten – vor allem zwischen 11.331 und 11.167 Punkten. Ein Fall nochmals in diese Zone wäre eher negativ, da dann der Aufwärtstrend in Gefahr geraten werden würde. Positiv über 12.079 Punkten – mit erstem Ziel 12.390 und zweitem Ziel Rückkehrlinie des Aufwärtstrendkanals. Aus Sicht der Candlesticks darf weiterhin eine Fortsetzung der Konsolidierung in Form einer Seitwärtsbewegung zwischen ca. 12.000/79 und 11.450/11.331 Punkten in den kommenden ein bis zwei Wochen angenommen werden.

DAX – Tageskerzen  

Mit Re-Break in das Dreieck ein negativer Umstand. Die lange schwarze Kerze vom Freitag könnte sich jedoch auch als Marktbereinigung darstellen, sofern die 11.800 überwunden werden. Neue Tiefs negativ mit Ziel 11.330 bis 11.167 Punkten.

DAX – Stundenkerzen

Die gegenwärtige Eröffnungstendenz kurz nach 09.00 Uhr recht volatil. Der Markt sucht noch eine Richtung. Widerstand bei ca. 11.520 Punkten – positiv über diesem Niveau sowie folgend über 11.590 Punkten. Negativ unter ca. 11.430 und 11.400/370 Punkten.

Updates: im Laufe des Tages

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten.Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er im Besitz von Finanzinstrumenten sein kann, auf die sich einzelne Analysen beziehen. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.Charts:  www.tradesignalonline.com.

DAX jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Stefan Salomon*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

schrieb am 01.06.15 10:40:36
"...Die übergeordnete Verfassung in den Wochenkerzen hat sich somit noch nicht aufgehellt. Kritisch wäre nun ein Fall unter 11.330 und folgend auch unter 11.167 Punkten. Der Aufwärtstrend wäre
sodann hinfällig und deutliche Verluste in Richtung 11.600 Punkten müssten eingeplant werden.
Wirklich positiv wäre erst ein Weekly-Close über dem jüngsten Wochenhoch sowie folgend ein Break
der 12.080 Punkte. Die Eröffnung heute im DAX volatil. Der DAX zwar freundlich über dem Schluss vom Freitag, doch kurz nach Eröffnung zeigt sich keine nachhaltige Gegenbewegung....

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr
übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten...."


:cry::cry::cry:

Ich behalte euch im Auge!:D


Weiterlachen...:laugh::laugh::laugh::laugh::laugh:

Disclaimer

Anzeige