PAION Nach oben gedeckelt, nach unten unterstützt!

01.06.2015, 11:21  |  2577   |   |   

Die Bullen haben erst einmal aufgegeben. Die PAION-Aktie prallte in den vergangenen Wochen an einer Widerstandslinie nach unten ab. Auch eine rechte Gegenbewegung konnte bislang nicht starten. So wurde auch eine Unterstützung bei 2,61 Euro Mitte Mai geknackt. Dieses Verkaufssignal scheint aber vom Markt nicht angenommen zu werden. Deutlicher Verkaufsdruck nach diesem Break der Unterstützung gelangte nicht mehr in die Aktie. Der Wert seitdem pendelnd. So scheint die Aktie nach oben gedeckelt. Auch die jüngsten längeren schwarzen Tageskerzen zeugen von einem Übergewicht der Verkäufer ab einem Niveau von ca. 2,65 bis ca. 2,80 Euro. Nach unten hingegen darf nun bei ca. 2,46 Euro und vor allem im Bereich zwischen 2,40 bis 2,28 Euro von deutlicher Unterstützung ausgegangen werden. So sollte sich der Wert in den kommenden zwei bis drei Wochen eher seitwärts bewegen. Eine Erholung in Richtung 2,70/2,80 Euro dürfte im ersten Anlauf verkauft werden – ein Fall unter ca. 2,46 Euro hingegen im Bereich 2,40 bis 2,28 Euro nochmals auf Käufer treffen.

Wochenkerzen - PAION AG

Nach Abprall an der Widerstandslinie bei 2,87 Euro sollte sich der Wert nun pendelnd seitwärts bewegen. Wirklich kritisch wäre ein Fall unter ca. 2,20 Euro.

Tageskerzen - PAION AG

Unterstützung bei ca. 2,46 Euro – Widerstand bei ca. 2,61 Euro sowie im Bereich des Abwärtstrends.

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten.Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er im Besitz von Finanzinstrumenten sein kann, auf die sich einzelne Analysen beziehen. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: guidants.com

Paion Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen


ANZEIGE

Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

Lesen Sie das Buch von Stefan Salomon*:

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


ANZEIGE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer