DAX-0,84 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,33 % Öl (Brent)-2,24 %

DGAP-News German Startups Group: Die German Startups Group geht an die Börse (News mit Zusatzmaterial)

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
15.06.2015, 08:31  |  567   |   |   

DGAP-News: German Startups Group Berlin GmbH & Co. KGaA /
Schlagwort(e): Börsengang
German Startups Group: Die German Startups Group geht an die Börse
(News mit Zusatzmaterial)

15.06.2015 / 08:31

---------------------------------------------------------------------

Nicht zur Verteilung, Veröffentlichung oder Weiterleitung in den USA,
Kanada, Australien oder Japan

+++ Corporate News +++
zur sofortigen Veröffentlichung

Die German Startups Group geht an die Börse

- German Startups Group, Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf junge
deutsche internetbasierte Wachstumsunternehmen, plant Börsengang an der
Frankfurter Wertpapierbörse (Entry Standard)

- Einer der aktivsten Venture-Capital-Investoren im Tech-Sektor in
Deutschland

- Geplanter IPO ermöglicht Anlegern Investments in deutsche Internet
Startups

- Seit dem ersten vollen Geschäftsjahr profitabel (IFRS)

- Bruttorendite auf das durchschnittlich investierte Kapital von +30,5%
p.a. seit Beginn der Investitionstätigkeit Mitte 2012

Berlin, 15. Juni 2015: Die German Startups Group Berlin GmbH & Co. KGaA
("German Startups Group"), Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Berlin und
Fokus auf junge, schnell wachsende Unternehmen, sog. Startups, bereitet den
Börsengang im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse vor. Der
angestrebte Emissionserlös soll innerhalb der nächsten zwei Jahre
insbesondere für den Erwerb von Anteilen an Startups verwendet werden. Die
Altaktionäre verkaufen keine Aktien, es sei denn, die Emissionsbanken üben
ihre sog. Greenshoe-Option ihnen gegenüber aus. Begleitet wird die
Transaktion von der COMMERZBANK AG als Sole Global Coordinator/Joint
Bookrunner sowie von Hauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA, der BHF-BANK AG
und der quirin bank AG als Joint Bookrunner.

Gute Rahmenbedingungen dank steigender Unternehmensgründungen in
Deutschland

Die German Startups Group beteiligt sich über Mehrheits- und
Minderheitsbeteiligungen, insbesondere durch die Bereitstellung von Venture
Capital, an Startups insbesondere im deutschsprachigen Raum. Ihr Fokus
liegt auf Unternehmen, deren Produkte oder Geschäftsmodelle eine disruptive
Innovation aufweisen und eine hohe Skalierbarkeit erwarten lassen. In den
vergangenen Jahren haben nach Einschätzung der German Startups Group
erfolgreiche Exits und weitere positive Markttrends dazu geführt, dass
vermehrt neue Unternehmen gegründet wurden. Neben den in Deutschland
vergleichsweise guten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen fördern nach
Auffassung der Gesellschaft der Zuzug weiterer Gründer und die Präsenz
ausländischer Kapitalgeber die Entwicklung des deutschen
Venture-Capital-Marktes. Berlin zählt sowohl nach der Anzahl der
Transaktionen als auch nach Investitionsvolumen in Startups, insbesondere
in den Bereichen Technologie und digitale Medien, zu den wichtigsten
Standorten in Europa und wird daher regelmäßig als deutsche
Gründerhauptstadt bezeichnet. Die German Startups Group will mit dem
geplanten Börsengang Investoren den Zugang zur Asset-Klasse "Deutsche
Startups" eröffnen.

German Startups Group - einer der aktivsten VC-Investoren im Tech-Sektor in
Deutschland mit attraktiver Bruttorendite

Bereits im dritten Jahr nach Gründung ist die German Startups Group der
zweitaktivste Venture-Capital-Investor im Tech-Segment in Deutschland
(Quelle: CB Insights, The 2014 European Tech Report). Nach Einschätzung der
Gesellschaft verschafft ihr diese Marktposition einen Wettbewerbsvorteil,
da Gründer aussichtsreicher Startups oft im Markt anerkannte Investoren
bevorzugen. Zudem unterhält die German Startups Group ein weitreichendes
Netzwerk mit relevanten Akteuren der deutschen Startup-Szene, zu denen
beispielsweise Serien-Gründer, Business Angels und andere
Venture-Capital-Investoren zählen. Seit 2012 konnte die German Startups
Group ihr Portfolio kontinuierlich ausbauen und hält mittlerweile, direkt
und indirekt, Beteiligungen an 40 operativ tätigen Unternehmen (darunter
Seite 1 von 6


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel