DAX+0,16 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

'Nikkei' will nach Übernahme mit 'Financial Times' Artikel tauschen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
24.07.2015, 11:43  |  422   |   |   

TOKIO (dpa-AFX) - Die japanische Wirtschaftszeitung "Nikkei" will nach der Übernahme der "Financial Times" regelmäßig Artikel mit dem britischen Blatt austauschen. Man plane einen umfangreichen Austausch von Inhalten, sagte der Chef der Nikkei-Mediengruppe, Naotoshi Okada am Freitag. In Personalangelegenheiten bei der Zeitung wolle man sich aber nicht einmischen.

Nikkei hatte am Donnerstag den Zuschlag für die traditionsreiche Londoner Wirtschaftszeitung erhalten. Für 844 Millionen Pfund (1,2 Mrd Euro) wollen die Japaner die "Financial Times" von deren britischem Besitzer Pearson kaufen. Auch Axel Springer war Berichten zufolge an dem Blatt interessiert, hatte aber kurz vor Bekanntgabe des Geschäfts verkündet, die "Financial Times" nicht zu kaufen.

Pearson will sich stärker auf sein Kerngeschäft mit Bildungsangeboten konzentrieren. Mehrere Aufsichtsbehörden müssen dem Geschäft noch zustimmen./fri/men/she

Seite 1 von 2


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Aus der Redaktion