checkAd
Di Fabio: Nur die allerwenigsten Flüchtlinge haben Anspruch auf Asyl
Foto: Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle, über dts Nachrichtenagentur

Di Fabio Nur die "allerwenigsten" Flüchtlinge haben Anspruch auf Asyl

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
02.10.2015, 17:06  |  21990   |   |   

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Laut Udo Di Fabio, früherer Richter am Bundesverfassungsgericht, haben nur die "allerwenigsten" Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, Anspruch auf Asyl nach dem Grundgesetz: "Was wir heute erleben, ist ja kein Ansturm von Asyl-Berechtigten. Man kann streng genommen auf dem Landweg gar nicht als Asyl-Berechtigter nach Deutschland kommen, weil Artikel 16 a) des Grundgesetzes die Einreise aus sicheren Drittstaaten nicht zum Asyl rechnet", sagte Di Fabio in der Phoenix-Sendung "Im Dialog", die am Sonntagvormittag ausgestrahlt wird. "So gesehen erleben wir keinen Ansturm von Asyl-Berechtigten, denn die Menschen, die auf dem Landwege kommen, sind Flüchtlinge, sie sind Einwanderungs-Willige, aber die allerwenigsten davon haben den subjektiven Anspruch auf Asyl, den unser Grundgesetz verspricht."

Zudem erklärte Di Fabio, es gäbe "kein Recht, sich das Land, in dem man sich flüchten will, auszusuchen".



7 Kommentare

Disclaimer

Di Fabio Nur die "allerwenigsten" Flüchtlinge haben Anspruch auf Asyl Laut Udo Di Fabio, früherer Richter am Bundesverfassungsgericht, haben nur die "allerwenigsten" Flüchtlinge, die nach Deutschland kommen, Anspruch auf Asyl nach dem Grundgesetz: "Was wir heute erleben, ist ja kein …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel