Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

- Putin ist wieder gefragt beim Kampf gegen die IS in Syrien Besonnene Anleger nach den Terroranschlag, „Krieg“ und Ausnahmenzustand in Frankreich

22.11.2015, 20:30  |  1942   |   |   

Die Weltbörsen reagierten nach dem Terroranschlag, Ausnahmenzustand und dem von Hollande angekündigten „Krieg“ sehr besonnen. Die Weltbörsen konnten in der letzten Woche Kurszuwächse von 2 bis 10 Prozent verzeichnen. Am meisten stieg die Moskauer Börse und auch der Rubel, nachdem Putin nun beim Anti-Terrorkampf in Syrien wieder ein gefragter Mann zu sein scheint. Die Moskauer Börse avancierte sogar sehr schnell zu einem der Top-Performer unter den Weltbörsen.

Reaktionen 1 Woche nach dem Terroranschlag in Paris

Was passierte nach dem Terroranschlag in Paris? In Hannover wurde das Länderspiel Deutschland gegen die Niederlande am Dienstag wegen einer Bombendrohung abgesagt, in Brüssel gab und gibt es  die Terrorstufe 1: alle Großveranstaltungen wurden in Brüssel abgesagt, Schulen und Universitäten bleiben in Brüssel geschlossen, die U-Bahn wurde stillgelegt, da man einen ähnlichen Terroranschlag wie in Paris für möglich hält. In Paris wurde ein weiterer Terroranschlag vereitelt und dabei einer der mutmaßliche Rädelsführer der Anschläge in Paris Abaaoud, der zuvor mehrfach in Deutschland war,  getötet.  In Frankreich wurde der Ausnahmezustand auf 3 Monate ausgedehnt und in Mali gab es einen weiteren Terroranschlag auf ein Luxus-Hotel mit 21 Toten, darunter auch 2 Deutsche. Die Bundesligaspiele wurden aber alle in Deutschland am Wochenende ohne Terroranschlag veranstaltet. Jetzt kommt aber die Zeit der Weihnachtsmärkte in Deutschland, wo erhöhte Aufmerksamkeit und Polizeipräsenz wahrscheinlich ist.

Terroranschlag in der Krim

 In der Krim wurde der Strom von Krim-Tataren in die Luft  gesprengt, womit der Strom in der Krim ausfiel. Der Ukraine-Konflikt geriert durch den Terroranschlag in Paris in den Hintergrund. Dabei starben auch hier schon über 6000 Menschen und es gibt über 1 Million Flüchtlinge, die überwiegend nach Russland flüchteten.  Die Regierung der Krim erklärte den Notstand, denn es gingen dort sprichwörtlich die Lichter aus.. Auch das wird aus russischer Sicht   als Terrorakt eingestuft. Kann Minsk 2 nun  eine Blaupause für den Friedensprozesse in Syrien werden?

Der Text der französischen Nationalhymne Marseillaise hat Symbolkraft

Die ganze Welt singt in diversen Stadien jetzt absichtlich und ganz bewusst die französische Nationalhymne „La Marseillaise“ aus Solidarität – oft ohne zu wissen, was man da singt.  Wer hinterfragt jetzt schon die Zeilen „Marchons, marchons qu´un sang impur abreuve nos sillons.“ (=marschieren, marschieren wir, damit unreines Blut unsere Furchen tränke). Auch der Text zuvor ist brandaktuell und spricht Bände: „Entendez-vous dans les campagnes mugir ces féroces soldats? Ils viennent jusque dans vos bras egorger vos fils, vos compagnes (= Hört ihr auf den Feldern diese wilden Soldaten brüllen? Sie kommen bis in eure Arme, um euren Söhnen, euren Gefährtinnen die Kehlen durchzuschneiden).

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 6
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
UniversitätenUnterbewertete AktienRUBILSLibanon


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index BITCOIN performance Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni