DAX+0,01 % EUR/USD-0,53 % Gold-0,70 % Öl (Brent)+1,09 %

DAX - Candlesticks Stabilisierung, 10.000 im Fokus

08.01.2016, 07:54  |  873   |   |   

Erholungen konnten gestern intraday nochmals verkauft werden. Der Markt war angeschlagen. Der DAX schloss zwar bei 9.979 Punkte, nachbörslich ging es jedoch nochmals abwärts. Heute Morgen zeichnet sich mit einer Stabilisierung an den chinesischen Börsen und einer leichten Aufwertung des Yuan eine behauptete bis freundliche Eröffnung im DAX ab. Dieser wird derzeit bei ca. 9.970/80 Punkten taxiert – so dürfte auch ein nochmaliger Test der 10.000/10.035 erfolgen. Im Gegensatz zum gestrigen Handelstag wäre hier vorerst kein Shortversuch zu unternehmen, der DAX durchaus mit der Chance auf eine kräftigere Gegenbewegung.

 

DAX – Tageskerzen  

Die Eröffnung wird heute behauptet im Bereich 9.970/80 Punkten erwartet. Die gestrige lange Lunte stabilisiert – deutlicher Widerstand ist jedoch im Bereich 10.122 bis 10.190 Punkten zu erwarten. Ein Anstieg über 10.200 per Daily-Close sollte eine weitere Gegenbewegung in Richtung 10.400 zulassen. Kritisch hingegen wäre ein „verhungern“ einer Erholung im Bereich 10.035/50 Punkten und vor allem eines Rückfalls unter 9.890 intraday mit neuen Tiefs – der bisherige Zielbereich bei ca. 9.712/00 Punkten dürfte dann getestet werden.

 

DAX – Stundenkerzen

Widerstand darf im Bereich 10.000/10.035 Punkten angenommen werden. Ein Hourly-Close über 10.035 und folgend der 10.100 sollte den DAX stabilisieren und in Richtung 10.150/200 Punkte führen. Unterstützungen bei ca. 9.911; 9.785/50 sowie 9.650 Punkten.

 

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Updates: im Laufe des Tages

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er im Besitz von Finanzinstrumenten sein kann, auf die sich einzelne Analysen beziehen. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts:  www.tradesignalonline.com

Wertpapier
DAX
Mehr zum Thema
DAXVermögenHandel


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer