DAX-0,03 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,15 % Öl (Brent)0,00 %

Nach Goldman Sachs Auch Morgan Stanley warnt vor großem Öl-Crash: Ölpreis bald bei 20 US-Dollar!

11.01.2016, 17:29  |  11815   |   |   

Der Ölpreis wird auf 20 US-Dollar abstürzen! Mit dieser Horrornachricht schockte Goldman Sachs die Märkte. Nun warnt die nächste US-Großbank vor dem großen Öl-Crash. Das Problem liege aber nicht beim Überangebot.

Die neue Woche beginnt, wie könnte es anders sein, mit einem erneuten Preisrutsch am Ölmarkt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Februar kostete am Montag 32,77 US-Dollar. Das waren 78 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte WTI fiel um 60 Cent auf 32,57 Dollar. Immerhin: Die Ölpreise lagen knapp über den am Donnerstag erreichten mehrjährigen Tiefständen (wallstreet:online berichtete). Dennoch zeigt die Tendenz der Ölpreise klar nach unten. Geht es nach Goldman Sachs, könnte der Ölpreis gar auf 20 US-Dollar abstürzen.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Die gesamte Bankenkabel schreit "Öl verkaufen"? Na dann ist ja jetzt die beste Zeit zum Einkaufen. Es wird nur noch ein paar Tage oder Wochen dauaern, bis die Fördermengen gekürzt werden, da auch die Saudis in arge Nöte geraten. Zuvor wollen sich G, Morgan St. und JP Morgan natürlich zu solchen Kursen eindecken. Dies ist eine Jahrhundertchance für jeden Investor! Wer nach solch einem Abverkauf zu Kursen von 30 USD nicht zugreift, ist selber Schuld...

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel