DAX-0,47 % EUR/USD+0,38 % Gold+0,50 % Öl (Brent)0,00 %

DAX: Kaufen, wenn die Kanonen donnern

Gastautor: Holger Steffen
15.01.2016, 07:16  |  1535   |   |   

Wenn man sich die Talfahrt von DAX & Co im laufenden Jahr anschaut, könnte man meinen, dass China dem Untergang geweiht ist. In der Tat sind die Probleme im Reich der Mitte groß, doch die Märkte suggerieren eine Dramatik, die an der Realität vorbeigeht. Das eröffnet eine Kaufchance.

Die Kapitalmärkte neigen dazu, kurzfristig zu übertreiben. Natürlich hat China ein Problem mit einer platzenden Börsenblase, außerdem leidet die Volkswirtschaft unter einer großen Fehlallokation, die in Überkapazitäten und einem Berg fauler Kredite zum Ausdruck kommt.

Der Abschwung im Reich der Mitte könnte sich daher trotz aller Stimulierungsbemühungen von Seiten der Regierung fortsetzen. Vielleicht steht am Ende sogar die erste Rezession in China seit Jahrzehnten.

Nur: Die kurzfristige Dramatik, die der Verfall von DAX und Dow Jones suggerieren, gibt es nicht. Es ist eher ein schleichender Prozess, der im Laufe des Jahres, vielleicht aber auch erst 2017 oder 2018, eskalieren könnte.

Daher sehen wir in dem aktuellen Marktrückschlag, der von einem zumindest in den USA mittlerweile sehr bearishen Sentiment begleitet wird, eine kurzfristige Kaufchance. Es ist zwar nicht sichergestellt, dass aktuell die Tiefstkurse der Bewegung schon ausgelotet sind, aber wer jetzt in mehreren Tranchen einsteigt, hat eine gute Chance, dass er sich in einigen Wochen über die attraktiven Einstiegskurse freut.

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 14.01.2016

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Freitag den 15.01.2016
Wertpapier
DAX
Mehr zm Thema
BörseChinaDAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer