DAX+0,46 % EUR/USD-0,39 % Gold-0,29 % Öl (Brent)+0,85 %

DEUTSCHE BANK Am kurzfristigen Abwärtstrend

11.03.2016, 11:53  |  1521   |   |   

Seit Mitte Februar eine Erholung in der Deutsche Bank-Aktie. Diese Woche kann der Wert nun einen seit Ende Oktober 2015 bestehenden Abwärtstrend testen. Ein Anstieg über das bisherige und somit auch über das gestrige Tageshoch beinhaltet die Chance auf weitere Zugewinne in Richtung 19,30 bis max. 20 Euro, entsprechend der nach oben abgetragenen Schwankungsbreite des verlassenen Abwärtstrendkanals. Aber: Auch eine solche Erholung würde noch innerhalb übergeordneter langfristiger Abwärtstrends erfolgen. Ein Kauf gegen einen solchen Trend wäre daher noch als sehr spekulativ einzuordnen. Zudem wäre noch ein Abprall am gegenwärtig erreichten Niveau einzukalkulieren. Die gestrige Tageskerze mit langem Docht ein Shooting star, der auf Widerstand nach oben hinweist. Allerdings würde sich die kurzfristig aufhellende Chartsituation sich erst wieder eintrüben, sofern der Kurs unter 17 Euro per Daily-Close zurückfällt und folgend auch 16 Euro unterschreitet.

Tageskerzen - Deutsche Bank

Deutsche Bank mit festem Hebel folgen [Anzeige]
Ich erwarte, dass der Deutsche Bank steigt...
Ich erwarte, dass der Deutsche Bank fällt...

Verantwortlich für diese Anzeige ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com.

Gestern ein Shooting star – ein Anstieg über dessen Hoch wäre positiv. Langfristig ist die Aktie noch im Abwärtstrend.

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er im Besitz von Finanzinstrumenten sein kann, auf die sich einzelne Analysen beziehen. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com

Wertpapier
Deutsche Bank


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel