DAX+0,47 % EUR/USD+0,29 % Gold-0,31 % Öl (Brent)+1,68 %
Bund-Future: Rekordtiefs bei Anleihen, Bund-Future im Höhenflug
Foto: 123rf.com

Bund-Future Rekordtiefs bei Anleihen, Bund-Future im Höhenflug

06.04.2016, 09:33  |  1941   |   |   

Wird die Luft nun langsam dünner? Die neunjährige Bundesanleihe gestern mit einem Rekordtief von –0,041% sowie die zehnjährigen bis 0,081%. Die allgemeine Markterwartung, dass auch die zehnjährige Bundesanleihe demnächst in den Minusbereich abdriften dürfte, erhielt so gestern eine Bestätigung. Die Gründe liegen hierfür auf der Hand: Die Geldpolitik der EZB dürfte aufgrund der jüngsten eher schwächeren EU-Wirtschaftsdaten weiterhin locker bleiben, Inflation ist auch aufgrund der niedrigen Ölpreise nicht zu sehen und die Schwäche der Aktienkurse treibt die Anleger in Sicherheit, in Anleihen. Nun erschließt sich dem Autor nicht unbedingt, wo die Sicherheit bei Minus-Renditen liegt. Insofern ist es verständlich, dass die „Tresorbranche“ derzeit steigende Aufträge verzeichnet und sich der vermögende Bundesbürger lieber 500,- Euro-Geldscheine in den Keller legt, als Bundesanleihen zu kaufen. So frei in seiner Entscheidung ist jedoch ein Bond-Fondsmanager nicht, der sich an ein starres Regelwerk halten und Anleihen kaufen muss, ob er will oder nicht. So könnte sich die Aufwärtsbewegung im FGBL weiter fortsetzen. Charttechnisch steht einem weiteren Anstieg im Bund-Future auch nichts entgegen – allenfalls der eher undynamische Anstieg  im FGBL mahnt ein wenig zur Vorsicht. Ein Rücksetzer könnte daher, sofern denn dieser eintreten würde, kurzfristig kräftig ausfallen.

 

Meine jüngsten Bund-Future-Analysen (mit Monats- und Wochenkerzen) finden Sie hier: Salomon - Bund-Future-Analysen

 

Bund-Future - Tageskerzen

Der FGBL mit neuen Tops – die Chance auf weiterhin steigende Kurse ist gegeben. Ziel wäre ein Bereich bei ca. 166/167%. Leicht negativ unter 163,24, 162,82% und 162% mit Zielen bei 161,70 bis 161,12%. Erste Rücksetzer dürften jedoch vorerst bis 163,60/50% aufgefangen werden.

 

Bund-Future Juni-Kontrakt – Stundenkerzen

Die Aufwärtskräfte erlahmen etwas. Positiv jedes weitere Hoch – leicht negativ unter 163,95$ sowie bei einem Fall unter 163,80% mit Break des Aufwärtstrends und Ziel bei 163,50/60%. Kritisch wäre ein Hourly-Close unter 163,40 und 163,24%.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er im Besitz von Finanzinstrumenten sein kann, auf die sich einzelne Analysen beziehen. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts:  www.tradesignalonline.com.

Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
RekordtiefAnleihen kaufenGeldAnleihen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel