DAX-0,34 % EUR/USD+0,26 % Gold-0,24 % Öl (Brent)0,00 %

Konjunktur Rohstoffe Bodenbildung bei Rohstoffpreisen - Wann ziehen Rohstoffe wieder nennenswert an?

13.04.2016, 17:22  |  2962   |   |   

Auf der einen Seite legten Energien und Agrarrohstoffe im Preis zu. Auf der anderen Seite verbilligten sich Edelmetalle und Industriemetalle. Das passe zum Bild der Bodenbildungsphase betonen die Analysten der DekaBank. Diese sollte noch einige Monate anhalten und könne auch starke Schwankungen mit sich bringen. Seit Anfang des Jahres und noch mehr seit März setzen Institutionelle Investoren verstärkt auf steigende Rohstoffpreise. Das lasse sich vom Aufbau der Netto-Long-Positionen ableiten, die alle Rohstoffbereiche betreffe. Diese Positionierung des so genannten Managed Money Preisstabilisierung bei.

Und wie geht es weiter? Nach Meinung der Deka-Experten scheint nun die Phase zu beginnen, in der das Rohstoffangebot beschränkt wird, während die Rohstoffnachfrage weiter solide zunimmt. Sprich: Einerseits werden aufgrund der niedrigen Preise Investitionen verschoben oder sogar aktive Produktionskapazitäten stillgelegt. Andererseits beleibt die Nachfrage nach Rohstoffen bestehen. Das Ergebnis: Lagerbestände werden nach und nach abgebaut. Erste Anzeichen gebe es laut Deka bereits bei den Energierohstoffen und Industriemetallen.

Aber langsam… Noch findet das Ganze in der volatilen Bodenbildungsphase der Preise statt. Der nächste Schritt dürfte laut Deka-Analysten erst Ende 2016 bzw. 2017 anstehen. Dann würden die Lagerbestände deutlich niedrigere Niveaus erreichen, während das Angebot knapper wird und die Nachfrage weiter zunimmt. Und erst dann kann wieder von einem nennenswerten und nachhaltigen Anstieg der Rohstoffpreise die Rede sein.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Aus der Redaktion
Montags-Briefing

Vier Tageshighlights

Dienstags-Briefing

Vier Tageshighlights

Mittwochs-Briefing

Vier Tageshighlights

Donnerstags-Briefing

Fünf Tageshighlights

Freitags-Briefing

Fünf Tageshighlights