DAX-0,01 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,04 % Öl (Brent)+1,12 %
Marktkommentar: HRK Managerkommentar April 2016: Arbor Invest - Substanzwerte (P)
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar HRK Managerkommentar April 2016: Arbor Invest - Substanzwerte (P)

Nachrichtenquelle: Asset Standard
17.05.2016, 11:16  |  500   |   |   

Der Pessimismus der Anleger an den internationalen Finanzmärkten ist im April etwas in den Hintergrund getreten. Die chinesische Führung scheint mit einer drastischen Ausweitung des Kreditwachstums in Verbindung mit einer Erhöhung des Budgetdefizits die wirtschaftliche Situation im Reich der Mitte kurzfristig stabilisieren zu können. Offiziellen Angaben zufolge hat sich das Wirtschaftswachstum in China zum Jahresauftakt nur leicht auf 6,7% verlangsamt. Andere Indikatoren deuten jedoch darauf hin, dass die Konjunktur wieder an Schwung gewonnen hat. Gleichzeitig verabschiedet sich die US Notenbank Schritt für Schritt von Ihren Zinserhöhungsabsichten. Die Marktteilnehmer sehen aktuell nur noch eine implizite Wahrscheinlichkeit von 12% für eine Zinserhöhung im Juni. Während diese direkt vor der letzten Notenbanksitzung bei rund 20% und Mitte März auch schon mal bei über 50% stand. So ist es nicht verwunderlich, dass sich an den Kapitalmärkten die Deflationssorgen abschwächten und sich die Aktienkurse und Rohstoffpreise im April weiterhin gut behaupten konnten.

Die internationalen Aktienmärkte verhalten sich wie in den vergangenen Monaten: Rückschläge gelten als Kaufgelegenheit, da sie von den Investoren nur als vorübergehend erachtet werden. Die Gelder institutioneller Anleger müssen investiert werden. Diese Anleger verkaufen nur, wenn sie verschlechternde Fundamentaldaten (niedrigere Gewinnerwartungen, sich verschlechternde Geschäftsmodelle etc.) identifizieren können und mit dauerhaft nachgebenden Kursen konfrontiert werden. Mit anderen Worten: Die großen institutionellen Manager verkaufen nicht bei temporären Korrekturen, da alternative Anlagemöglichkeiten kaum vorhanden sind. Cash ist weitgehend mit Negativzinsen belastet und die Renditen bei Anleihen sind auf einem historischen Tiefpunkt. Sukzessive hat sich der amerikanische Aktienmarkt daher wieder in Richtung des Allzeithochs vorarbeiten können. Nach der Kurserholung der vergangenen Wochen ist aber wieder recht viel Optimismus eingepreist, was sich aus unserer Sicht als trügerisch herausstellen könnte. Nach dem Ende der Berichts- und Hautversammlungssaison Mitte Mai dürfte es den Aktienmärkten zunächst an Nachrichten fehlen, so dass Rücksetzer möglich sind. Die mittlerweile hohen Bewertungen in Verbindung mit schwacher Gewinndynamik sind latente Belastungsfaktoren.

Die Rohstoffmärkte sind nach vier verlustreichen Jahren in die von uns erwartete Bodenbildung eingetreten. Die erste Erholungsbewegung war überwiegend getrieben von Short-Eindeckungen und fiel entsprechend stark aus. Wir erwarten, dass sich künftig die Preise wieder mehr an den Fundamentaldaten orientieren werden.

Der Fondspreis konnte im April l zulegen. Weiterhin erfreulich entwickeln sich unsere Schwerpunkte in den Bereichen Immobilien und Edelmetalle. Allerdings ist insbesondere bei Gold- und Silberminen nach dem starken Anstieg mit einer Konsolidierung bzw. Korrektur zu rechnen. Die mittelfristigen Aussichten erachten wir aber weiterhin als positiv, so dass eine deutliche Reduzierung der Position nicht geplant ist. Aufgrund des bevorstehenden Brexit-Referendums, der US-Wahl und der weiterhin enttäuschenden Gewinnentwicklung vieler Unternehmen hat das Risikomanagement in den kommenden Wochen höchste Priorität.

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel