DAX+0,26 % EUR/USD-0,04 % Gold-1,41 % Öl (Brent)0,00 %

Ucore gelingt die Abscheidung von +99 % Scandium in der SuperLig®-One-Pilotanlage

Nachrichtenquelle: IRW Press
25.05.2016, 08:00  |  628   |   |   

Ucore gelingt die Abscheidung von +99 % Scandium in der SuperLig®-One-Pilotanlage

 

24. Mai 2016 - HALIFAX, NOVA SCOTIA - Ucore Rare Metals, Inc. (TSXV:UCU) (OTCQX:UURAF) („Ucore oder das „Unternehmen“) freut sich, über die anhaltenden Leistungserfolge der SuperLig®-One-Pilotanlage zur Abscheidung von Seltenerdelementen („SEE“) zu berichten (die „Anlage“ oder SuperLig®-One“).

 

Die aus dem unternehmenseigenen Projekt Bokan-Dotson Ridge in Alaska gewonnene Laugungslösung („Pregnant Leach Solution“/PLS) wurde in der auf dem Firmengelände von IBC Advanced Technologies, Inc. („IBC“) in Utah errichteten Anlage mit SuperLig®-One-Molekülerkennungstechnologie („MRT“) behandelt. Ziel ist die Abscheidung von Scandium aus der Gruppe der aus den Metallverunreinigungen („Gangmasse“) in der PLS abgeschiedenen Seltenerdelemente (siehe Pressemeldung des Unternehmens vom 9. Mai 2016).

 

Seit Bekanntgabe des Abschlusses der SuperLig®-Zertifizierung, der PLS-Analyse, der Verifizierung der automatisierten Steuerung, der Wasseruntersuchungen, der Prozessablaufanalyse und der Abscheidung der SEE als Gruppe aus der Gangmasse hat die SuperLig®-One-Pilotanlage die folgenden Ergebnisse erzielt:

 

- Abscheidung von Scandium aus der Gruppe der Seltenerdelemente - Der Gewinnungsgrad von Scandium aus den anderen SEE lag bei über 99 %, sodass de facto kein Scandium in der PLS mehr enthalten ist. Diese Abscheidung repliziert die bereits im Labormaßstab erzielten Ergebnisse. Die gereinigten, ursprünglich in der PLS enthaltenen SEE - ohne Scandium - können nun weiter getrennt werden. Die frühe, schnelle und effektive Abscheidung von Scandium macht dieses Metall nutzbar, ohne dass es sequenziell aus der SEE-Matrix getrennt werden muss. Die effiziente Abscheidung von Scandium zu Beginn des Verfahrensablaufs unterscheidet MRT von anderen, weniger selektiven Technologien, wie z.B. der Lösungsmittelextraktion und dem Ionentausch („bestehende Abscheidungstechnologien“).

 

- Reinheit von Scandium - Der Reinheitsgrad des gewonnenen Scandiums liegt im Vergleich zu den anderen SEE bei über 99 %. Ziel der Abscheidung war die vollständige Entfernung des Scandiums aus der PLS, ohne dabei andere SEE zu entfernen. Die erfolgreiche Abscheidung erhält den Wert der PLS für weitere anschließende Abscheidungskreisläufe.

Seite 1 von 5


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
17.07.19