DAX+0,85 % EUR/USD0,00 % Gold-0,66 % Öl (Brent)0,00 %

American Express Ende des 17 monatigen Abwärtstrends?

26.05.2016, 13:15  |  860   |   |   

Das Wertpapier des Zahlungsdienstleisters American Express pürschte sich im gestrigen Handel erneut an seine mittelfristige Abwärtstrendlinie heran und könnte nun einen Ausbruch zur Oberseite hin vollziehen. Noch steht das Kaufsignal aus, aber vorbereitet sollte man dennoch auf dynamische Kurszuwächse sein.

Bis Anfang 2014 hinein stieg die Aktie von American Express über Jahre hinweg deutlich an und erreichte schlussendlich ein Kursniveau von 96,24 US-Dollar. Zwar versuchten Marktteilnehmer das ganze Jahr über hinweg darüber anzusteigen, scheiterten aber letztlich im Dezember, sodass der Wert zu Beginn des darauf folgenden Jahres wieder deutlich einknickte und bis Februar 2016 auf ein Verlaufstief von 50,27 US-Dollar nachgab. Erst in diesem Bereich stabilisierte sich die Aktie wieder, was zu einer anschließenden dreiwelligen Aufwärtsbewegung an den gleitenden Durchschnitt EMA 200, sowie der mittelfristigen Aufwärtstrendlinie seit Anfang 2015 um 67,34 Euro aufwärts geführt hat. Zwar gelang in einem ersten Test der Linie noch kein Ausbruch darüber, so dass auf der Unterseite der EMA 50 um 63,00 US-Dollar zunächst getestet werden musste. Jedoch stürmte die Aktie in den letzten Handelstagen wieder deutlich gen Norden und attackiert erneut den Abwärtstrend. Daher sollte auch bei einem nachhaltigen Ausbruch darüber ein größeres Kaufsignal aufgestellt werden und verspricht Aufwärtspotential für die kommenden Monate.

stoppkurs

stoppkurs

Größeres Kaufsignal steht unmittelbar bevor

Gelingt es den Marktteilnehmern das Wertpapier von American Express in den kommenden Tagen mindestens über den EMA 200 bei 66,61 US-Dollar zu hieven, dürfte direktes Aufwärtspotential zu den Jahreshochs bei 67,34 US-Dollar, sowie darüber bis rund 70,00 US-Dollar freigesetzt werden. Aufgrund der Größe des Signals, kann im weiteren Verlauf eine Aufwärtsbewegung sogar bis an 74,00 US-Dollar abgeleitet werden, die nun über das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: VS91R0) bestens nachgehandelt werden kann. Stopps sollten sich bei einem längeren Engagement allerdings noch unterhalb von rund 62,00 US-Dollar aufhalten. Das Unterschreiten des gleitenden Durchschnitts EMA 50 bei aktuell 63,00 US-Dollar wäre hingegen ein erstes Achtungszeichen für Käufer, weil dann Rücksetzer auf 58,79 US-Dollar drohen könnten. Geht es noch weiter runter, ist sogar von einem Test der Jahrestiefs bei 50,27 US-Dollar auszugehen.

 

American Express (Tageschart in US-Dollar):

Aufwärtstrend Aktie  
 American Express steigende Kurse mittelfristig Kaufsignal steigende Notierungen Boerse Daily

Unterstützungen: 65,01; 63,79; 63,00; 62,32; 61,66; 60,00 US-Dollar

Widerstände: 65,76; 66,61; 67,34; 69,53; 70,75; 72,44 US-Dollar

 

Strategie: Kleine Positionsgrößen für den Anfang

Interessierte Anleger können über das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: VS91R0) auf ein größeres Kaufsignal in der American Express-Aktie setzen und bei Erreichen der Zielzone um 74,00 US-Dollar eine Rendite von bis zu 159 Prozent erzielen. Abgesichert sollte das ganz Investment allerdings noch unterhalb von 62,00 US-Dollar, falls es zu einem unerwarteten Rücksetzer kommt. Für den Anfang reicht zunächst eine kleinere Positionsgröße, welche oberhalb des EMA 200 später ausgebaut werden.

 

Steigende Kurse steigende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: VS91R0
  Akt. Kurs: 0,48 - 0,49 Euro
  Basispreis: 60,43 US-Dollar
Seite 1 von 3
Mehr zum Thema
American ExpressDollar


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
16.09.18