DAX+0,18 % EUR/USD-0,33 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %
Innenminister gegen anonyme Kommentaren im Internet
Foto: Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur

Innenminister gegen anonyme Kommentaren im Internet

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
28.05.2016, 02:00  |  698   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat eine Debatte über den Umgang mit anonymen Hasskommentaren im Internet gefordert. "Anonymität in der Kommunikation – gerade im Internet – ist kein Fortschritt für die demokratische Kultur", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. De Maizière verwies auf das Vermummungsverbot bei Demonstrationen und betonte: "Die Vermummung ist im Internet genauso falsch wie bei einer öffentlichen Demonstration."

Das Bekenntnis zum Namen führe zur Mäßigung im Umgang mit der Sprache. "Eine Debatte darüber, wie wir als Gesellschaft mit anonymen Hasskommentaren im Internet umgehen sollen, halte ich für sinnvoll", sagte er.
Mehr zum Thema
InternetCDU


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Ich möchte aber gar kein gemäßigtes Internet haben,außerdem lassen sich die Kommentare ja auch zurückverfolgen,so richtig anonym,ist doch im Netz kaum einer.
Der Innenminister wird mit seinen Äußerungen doch auch im Netz wahrgenommen und hat die Möglichkeit,seine Meinung zu verbreiten,er kann es auch jederzeit abschalten,wenn ihn die kommentare stören,schwupp,...schon sindse weg !

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel