DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,36 %

Marktgeflüster Auf den Kopf gestellt

Gastautor: Markus Fugmann
28.06.2016, 18:29  |  1836   |   |   


Heute wurde so ziemlich alles auf den Kopf gestellt: was gestern gefallen war (Deutsche Bank, RWE, britisches Pfund etc.), steigt heute - und umgekehrt. Den Anfang machten Gerüchte um große Stimulus-Programme durch Südkorea und Japan sowie ein Treffen zwischen Japans Ministerpräsident Abe und Notenbankchef Kuroda. Der Dax heute ertsmals seit dem Brexit mit einem Aufwärtsgap, aber in der Zone 9550/60, die schon am letzten Freitag wichtig war, war erst einmal Schluß. Nun fällt der Höhenflug wieder in sich zusammen, ohne dass der ganz große Verkaufsdruck aufkommen würde. Heute ordentliche US-Konjunkturdaten - aber das ist angesichts des Brexits gewissermaßen Schnee von gestern. Dem Dax droht im kurzen Zeitfenster noch einmal eine Abwärtswelle..

Das Video "Auf den Kopf gestellt" sehen Sie hier..

Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
BrexitJapan


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel