DAX+0,24 % EUR/USD+0,48 % Gold+0,42 % Öl (Brent)-0,80 %

Euro fondsxpress Die nächste Bankenkrise ist im Anmarsch

Gastautor: Jörn Kränicke
08.07.2016, 15:21  |  1175   |   |   

Eine Krise jagt die nächste. Nun stehen wieder einmal die Banken auf dem Spiel. Schaut man sich die Entwicklung des europäischen Bankenindex an, sieht man, wie dramatisch die Lage zu sein scheint. Seit Jahresanfang hat der Euro Stoxx Banks rund 50 Prozent an Wert ver­loren. Damit liegen Bankpapiere auf dem niedrigsten Niveau seit der Eurokrise 2011. Nach der Brexit-Entscheidung ging es noch mal massiv nach unten. Die Deutsche-Bank-Aktie hat seitdem fast 30 Prozent verloren. Sie kostet nur noch 11,75. Und glaubt man Experten wie dem US-Bond-Guru Jeffrey Gundlach, ist ein Ende des Abwärtstrends im Bankensektor nicht abzusehen. Er hält einstellige Kurse bei der Deutschen Bank für möglich und Anleger würden dann Panik bekommen.

Noch düsterer sieht es jedoch in Italien aus. Der dortige Bankensektor schiebt faule Kredite in Höhe von rund 360 Milliarden Euro vor sich her. Das sind 18 Prozent des gesamten Kreditbestands. In Deutschland liegt die Quote bei etwa drei Prozent und EU-weit sind es rund sechs Prozent. Angesichts dieser Aussichten fliehen Anleger wieder in vermeintlich sichere Anlagen wie Bundesanleihen. Die Rendite der Zehnjährigen fiel daher mal wieder auf ein neues Rekordtief von minus 0,2 Prozent.

Ein ruhiges Wochenende wünscht Ihnen Jörn Kränicke, Chefredakteur 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer