DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)0,00 %

DAX mit neuem Nach-Brexit-Hoch

Anzeige
Gastautor: Robert Sasse
12.07.2016, 17:57  |  344   |   

Lieber Leser,

in einer meiner letzten Analysen zum DAX, hatte ich die relevante Preiszone von 9.820 Punkten (Future) erwähnt. Mit der Eröffnung mittels Kurslücke nach oben am Montagmorgen, wurde dieser Preisbereich angetestet. Dann ging es darum diesen zu überwinden. Das geschah nun einen Tag später und sehen Sie selbst, welche Dynamik der DAX-Index danach entwickelt hat.

Der deutsche Leitindex steigt in Folge des Durchbruchs direkt fast bis auf 10.000 Punkte und korrigiert nun annähernd 60 % des gesamten Brexit-Absturzes. Nun geht es darum auch diese Hürde zu nehmen. Hier wird es allerdings, wie ich bereits in der letzten Analyse angedeutet habe, kritisch. Denn der DAX wird größtenteils durch externe Faktoren gestützt. So zum Beispiel durch einen dynamisch steigenden US-Aktienmarkt.

Sicher, die aktuelle Lage in GB, die sich politisch langsam aufhellend zeigt, sowie die wahrscheinliche Rettung der italienischen Banken, spielen ebenfalls eine Rolle. Doch das sind, sofern noch keine Klarheiten bestehen, eher kurzfristige Impulse. Der größte Impuls, geht meiner Meinung nach vom US-Markt aus.

Dieser wiederum freut sich wiedermal über die anstehende Quartalssaison, die mit Alcoa besser als erwartet gestartet ist, einen zumindest auf den ersten Blick stabilen Arbeitsmarkt sowie den Erwartungen an weitere Lockerungsmaßnahmen seitens der Bank of Japan. Diese würden sich nämlich über sogenannte Carry-Trades auch auf den US-Markt auswirken.

In Kürze heisst das für mich persönlich: Sollte der US-Markt aus welchen Gründen auch immer wieder einbrechen, dürfte das den DAX ebenfalls belasten. Unabhängig davon, wie viel geringer das Brexit-Risiko und das Banken-Risiko aktuell zu sein scheinen.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …

denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.

Herzliche Grüße

Ihr Robert Sasse

Diesen Artikel teilen

Diskussion: Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 12.07.2016
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
BankenBrexitDAX


Disclaimer