DAX+0,27 % EUR/USD-0,14 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-0,26 %

MARKTAUSBLICK Der Ölpreis vor dem freien Fall

Nachrichtenquelle: GKFX Brokerhaus
19.07.2016, 10:07  |  10916   |   |   

In unserer Analyse vom 05.07.2016 haben wir Sie darauf aufmerksam gemacht, dass sich der Ölpreis in einer überkauften Situation befindet und eine Verschnaufpause dringend von Nöten sei. Diese These hat sich in den letzten Tagen bewahrheitet. Das Abwärtsszenario ist mit dem Unterschreiten des Tiefs bei 46,66 aktiviert worden. Short-Trader die dieses Setup als Einstieg genutzt hatten, werden in unseren Markkommentaren oder auf Twitter intensiv über den weiteren Verlauf informiert. Zwar konnte zwischenzeitlich eine Gegenbewegung eingeleitet werden, mit dem gestrigen Tag wurde der Verkauf verstärkt fortgesetzt.

Der Ölpreis unterliegt derzeit hohen Schwankungen. Das Angebot auf dem Weltmarkt ist momentan zu hoch, was zu einer vergleichsweise schwachen Nachfrage führt. Das spiegelt sich in dem Kurs wider. Es wäre keine allzu große Überraschung, sollte das schwarze Gold in den nächsten Tagen das letzte Tief bei 45,88 hinter sich lassen. In diesem Fall hätten die Short-Trader die Möglichkeit den Stop auf 48,60 nachzuziehen. Das nächste Kursziel auf dem Weg nach unten ist die 42,51. Gelingt auch dort keine Stabilisierung müssen wir uns mit dem 40er Bereich beschäftigen.

 

Für einen dezenten Blick nach oben fehlen jegliche Impulse. Auch das langfristige Chartbild, nämlich der Wochenchart, ist fest in Bärenhand. Eine große Trendwende des Ölpreises ist erst geschafft, wenn der Kurs über das Hoch bei 69,59 US-Dollar steigt. Das wird noch etwas dauern.

Tendenz für diese Woche: Abwärts

Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen

Ihr GKFX-Team 
___________



 

 

 


Disclaimer:
Alle Finanzprodukte mit Hebelwirkung bergen ein hohes Risiko für Ihr Kapital, deshalb sind sie nicht für alle Investoren geeignet. Mit dem Handel solcher Finanzprodukte können Sie Ihre gesamte Einlage verlieren. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich ggfs. von unabhängiger Seite beraten.Weitere Informationen finden Sie in unseren Risikohinweisen und AGB.
Mehr zum Thema
ÖlpreisÖl


3 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Ohoh, warte ab, lass dich nicht von so einem Analysten Geschwafel leitne. Ich sehe kurzfristig auf jeden Fall die 50 auflitzen.

Kritische Situation in vielen Förderländern plus stabile Ölnachfrage.
Die nächsten Tage wird es wohl steil bergab gehen - Rohöl war rein spekulativ hochgekauft!

Ich sehe mittelfristig Kurse Richtung 35 US$ ;-)

Disclaimer