DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %

Bitcoin vs Ethereum Alles was Du über Blockchains wissen musst

Anzeige
Gastautor: Stephan Bogner
05.08.2016, 09:26  |  12649   |   

Dank der Entstehung von Bitcoin in 2009 und der nachfolgenden Entwicklungen von Kryptowährungen findet man die Blockchain Technologie überall. Ein Blockchain ist ein öffentlicher Träger, der es erlaubt Transaktionen von Kryptowährungen durchzuführen. Diese sind manipulationsgeschützt, um sicher im Marktplatz zu bleiben. Die bekannteste Form ist die der Bitcoins.

Es ist ein Peer-to-Peer System, was bedeutet das es keine zentrale Autorität gibt, die Transaktionen verifiziert. Jeder Knoten in der Kette behält eine Kopie des Kontos. Da diese unterzeichnet werden, kann auch den Kopien vertraut werden. Die neuesten Transaktionen von Kryptowährungen werden in einem neuen Datenblock zusammengefasst und zur Kette hinzugefügt.

Neulich begannen viele große Unternehmen Interesse an der neuen Technologie zu zeigen. Firmen wie IBM und Microsoft verkaufen sie, während große Banken im Prozess sind diese zu kaufen. Sie werden schnell zu einer namhaften Form von Transaktionen.

Das positive bei dieser Technologie ist, das sie keine Mittelmänner benötigt, da es der Computer ist, der die wichtigen Inhalte zu den Konten hinzufügt und ihre Richtigkeit sicherstellt. Dieser Fakt ist einer der Hauptgründe, warum Banken sich von dieser neuen Technologie angezogen fühlen. Blockchains können die Kosten einer Bank drastisch senken, daher ist wirklich jeder im Bereich Finanzwesen interessiert daran. Allerdings kann der Prozess, durch die große Anzahl an eingehenden Transaktionen, verlangsamt werden und braucht manchmal bis zu 30 Minuten um eine Transaktion in einem Konto zu bestätigen. Im Vergleich zu einer Kreditkartenüberweisung ist dies eine lange Wartezeit.  Diese Technologie erlaubt es Transaktionen anonym und sicher zu bleiben, denn durch den Code der Kryptografie wird jede einzelne Transaktion geprüft.

Mittlerweile gibt es viele verschiedene Währungen die die Blockchain Technologie verwenden, um eine Transaktion durchzuführen. Momentan ist das Original Bitcoin das bekannteste. Jedoch gibt es einige weitere, die eventuell Bitcoin überholen könnten. Dazu gehören: Ripple, Litecoin, Ethereum, Bitshares, Dash, Dogecoin, Stellar und MadeSafeCoin. Dies sind alles große Konkurrenten von Bitcoin und wer weiß, vielleicht werden sie in der Zukunft das Original überholen.

Quelle: Dieser Artikel und die Infografik wurden in Zusammenarbeit mit www.gutcher.de und www.bargainroo.com erstellt. 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel