DAX+0,64 % EUR/USD-0,11 % Gold-0,12 % Öl (Brent)-0,45 %
DAX-Future: Weiter in der „Flagge“ – Technische Analyse vom 30. August 2016
Foto: www.commerzbank.de

DAX-Future Weiter in der „Flagge“ – Technische Analyse vom 30. August 2016

Gastautor: Commerzbank
30.08.2016, 11:57  |  990   |   |   

An den europ. Aktienmärkten gab es – im Umfeld eines stärkeren US-Dollars (z. B. ggü. Euro) – zum Wochenstart Kursverluste, die nach einer freundlichen Wall Street-Eröffnung zu großen Teilen wieder aufgeholt wurden. Bei den europ. Blue Chips gab es ein Mixed Picture. Während u.a. ASML (+0,5%; zurück über der 10-Tage Linie) und Essilor (+0,5%; Seitwärtspendelbewegung an der 200-Tage Linie) zulegten, gab es bei Enel (-1,6%; 200-Tage Linie wackelt) und Carrefour (-1,1%; intakter langfr. Abwärtstrend) Kursverluste. In Summe sollte der Trading-Markt im Vorfeld der US-Arbeitsmarktdaten am Freitag anhalten, wobei die (Intraday-)Volatilität besonders am US-Aktienmarkt im Vergleich zu den Vorwochen zunehmen sollte.

Aus tech. Sicht hatte der DAX-Future – ausgehend von 9153 – Ende Juni ´16 eine Aufwärtsbewegung etabliert. Der dazugehörige Hausse-Trend führte den Future Anfang Aug. mit einem Kaufsignal über die mittelfr. Resistance-Zone 10357 – 10508. Nach Erreichen der bisherigen Jahreshochs ging der Future in eine kurzfr. Konsolidierung über. Diese hat bisher den tech. Charakter einer „Flagge“ (obere Kanallinie um 10590) und einen trendbestätigenden Charakter nach oben. Als Konsequenz der tech. Gesamtlage ist der konservative Verkauf von Okt.-DAX-Puts, Basis 8500 von Interesse.

Produktideen: Faktor-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CD4H0X Long DAX Future Sep 2016 Faktor 3
CD4H17 Short DAX Future Sep 2016 Faktor -3

Jetzt mit konstantem Hebel an der zukünftigen Entwicklung des DAX partizipieren. Hier geht’s zur Faktor-Zertifikate-Suche.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors