DAX+0,01 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,01 % Öl (Brent)0,00 %

Euro fondsxpress Henning Gebhardt verlässt die „DWS“

Gastautor: Jörn Kränicke
02.09.2016, 14:31  |  1482   |   |   

Irgendwie war Henning Gebhardt schon immer da und managte den DWS Investa und den DWS Aktien Strategie Deutschland. Und das meist sehr gut, immer mit Herzblut für Aktien. Anfang des Jahres kürten wir ihn mit den Kollegen von €uro, €uro am Sonntag und Börse Online daher zum „Fondsmanager des Jahres“. Nun kam der Paukenschlag. Zum Ende des Jahres verlässt Gebhardt die DWS – oder die Deutsche Asset Management, wie es mittlerweile heißt. Aber Gebhardt hat sein Haus bestellt. Tim Albrecht wird seine Fonds übernehmen, ebenfalls ein Urgestein des Hauses. Seit Jahren arbeiten sie zusammen. Insofern sollten Anleger an Bord bleiben. Einen besseren Rat kann man derzeit nicht erteilen.

Die Zeiten sind unsicher genug. Was passiert etwa, sollten die US-Bürger Donald Trump am 08. November zum nächsten Präsidenten wählen? Das beleuchten wir auf der nächsten Seite. Wer sich vorsichtig an Aktien heranwagen möchte, sollte den Beitrag auf Seite 3 lesen. Dort stellen wir einen „Quant-Low-Vola“-Fonds von Sal. Oppenheim vor. Interessant auch, was Yves Longchamp von Ethenea im Interview zu sagen hat. Die Rolle der Notenbanken sehen viele Fachleute mittlerweile ambivalent, Longchamp auch.

 

Ein erholsames Wochenende wünscht Ralf Ferken,

Redakteur von €uro fondsxpress

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Redaktion
Montags-Briefing

Vier Tageshighlights

Dienstags-Briefing

Vier Tageshighlights

Mittwochs-Briefing

Vier Tageshighlights

Donnerstags-Briefing

Fünf Tageshighlights

Freitags-Briefing

Fünf Tageshighlights