DAX+0,17 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,01 % Öl (Brent)+2,62 %
Bund-Future: Anleihen vor deutlichen Kursgewinnen?
Foto: 123rf.com

Bund-Future Anleihen vor deutlichen Kursgewinnen?

21.09.2016, 07:50  |  1634   |   |   

Der Bund-Future konnte gestern zulegen und bildete eine weiße Tageskerze aus – das jüngste Hoch vom Freitag vergangener Woche konnte jedoch nicht geknackt werden. Der gestrige Daily-Close über 164% ist jedoch positiv. In Verbindung mit dem vorherigen Fehlausbruch aus dem Dreieck besteht jedoch die Chance auf weitere, auch dynamische Kurssteigerungen. Entscheidend heute jedoch die Fed-Entscheidung bzw. die entsprechende Interpretation des Marktes, ob auch im Dezember eine US-Zinserhöhung anstehen könnte. Die jüngsten US-Daten sind eher schwächer und lassen eine weiterhin vorsichtige Haltung der Fed zu. Charttechnisch ergeben sich keine wesentlichen Änderungen: Die Dochte der jüngsten nun drei Tageskerzen bestätigen einen kurzfristigen Widerstand bei ca. 164% - ein Anstieg über das Hoch vom Freitag bei 164,29% würde einen kurzfristigen Impuls nach oben auslösen – der jüngste Rücksetzer wäre sodann als Marktbereinigung und Fehlsignal zu interpretieren. Und:  „Damit könnte der FGBL wieder vor einem Kursanstieg stehen. Die Renditen fallen und die Kurse der Anleihen zulegen. Für dieses Szenario spricht zudem, dass die Mehrheit der Marktteilnehmer nicht von einer US-Zinserhöhung am Mittwoch ausgeht (wichtige US-Konjunkturdaten fielen jüngst enttäuschend aus) und auch die Inflation im Euroraum auf niedrigem Niveau verharrt und somit weitere Lockerungen der EZB zum Jahresende oder Jahresanfang 2017 eingeplant werden dürfen. Charttechnisch wäre allerdings kurzfristig bis Mitte der Woche mit einer Pause am aktuellen Niveau zu rechnen.“

 

Bund-Future - Tageskerzen

Bei leicht steigenden Umsätzen konnte der FGBL zulegen – die Chance nach oben überwiegt leicht. Zudem wird das Angebot an Bundeswertpapieren im weiteren Jahresverlauf aufgrund der guten Haushaltslage zurückgehen bzw. werden geringere Volumina vom Bund emittiert als bislang vom Markt angenommen. Das geringere Angebot könnte somit die Anleihen stützen.

 

Bund-Future Dezember-Kontrakt – Stundenkerzen

Positiv über 164,30% per Hourly-Close. Rücksetzer dürften bis 164/163,90% aufgefangen werden.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

 

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten nicht investiert ist, weder direkt noch indirekt durch Finanzinstrumente. Charts: www.tradesignalonline.com

Wertpapier
BUND Future


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel