DAX+0,46 % EUR/USD+0,74 % Gold-0,22 % Öl (Brent)-0,31 %

GBP/USD; GBP/JPY; EUR/GBP Britisches Pfund vor Abwertung?

27.09.2016, 13:19  |  4180   |   |   

Die Angst vor den Folgen eines Brexit bestimmen die Kurse für das Britische Pfund. Vor allem ein „Hard-Brexit“, der keine gütliche Einigung zwischen der EU und Großbritannien zuließe, macht den Devisenhändlern Angst. Denn bei einem „Hard-Brexit“ könnten die bisherigen Kapitalzuflüsse, die das hohe Leistungsbilanzdefizit der Insulaner finanzieren, versiegen lassen und so zu einer weiteren Abwertung des britischen Pfunds führen. Morgan Stanley sieht in diesem Szenario einen Wechselkurs des EUR/GBP zwischen 92 bis 94. Auch die DZ Bank weist auf die weiteren Risiken des noch gar nicht richtig begonnenen Brexit hin. Die DZ Bank sieht den Wechselkurs auf Sicht von drei Monaten bei 88 und in einem halben Jahr bei 90 EUR/GBP. Charttechnisch ergeben sich derzeit interessante Trading-Chancen im britischen Pfund – hier zeigen sich Dreiecke. Ein Ausbruch aus diesen würde jeweils deutliches Richtungspotenzial freigeben. Zudem neigen die Märkte dazu, angenommene Szenarien – hier ein „Hard-Brexit“ – vorwegzunehmen.

Wochenchart GBP/USD

Dreieck im Kursverlauf. Die untere Begrenzung wird derzeit getestet.

Wochenchart GBP/JPY

Auch im GBP/JPY ein Dreieck. Die Wochenkerzen sind negativ.

Wochenchart EUR/GBP

Kein Dreieck im EUR/GBP. Aber ein Aufwärtstrendkanal und aktuell ein Test des jüngsten Tops. Leichte Rücksetzer bis 0,86/0,8550 EUR/GBP dürften aufgefangen werden.

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten nicht investiert ist, weder direkt noch indirekt durch Finanzinstrumente. Charts: www.guidants.com.

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer