DAX+0,56 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-0,74 %

DAX Chartanalyse DOW DAX die Spannung steigt

Gastautor: Thomas Heydrich
10.10.2016, 18:30  |  2312   |   |   

Charttechnisch gibt es auch heute keine Shortsignale. Streng genommen, müsste der DAX sogar nach oben ausbrechen, dies resultiert aus der Begründung, dass er bei 10300 in den Trendkanal zurück gekommen ist. Ausserdem ist mein Handelssystem auch heute weiter long, somit gibt es auch von dieser Seite keine Shortsignale. Die Märkte werden es uns zeigen, denn die haben Recht und nicht die Anleger. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.

Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen.

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer