DAX+1,01 % EUR/USD+0,20 % Gold-0,18 % Öl (Brent)-0,02 %

Barriere-Brüche in Q3 97% der Bonus-Zertifikate ohne Barriere-Bruch in Q3

Gastautor: Simon Ullrich
18.10.2016, 15:20  |  736   |   |   

SmartTrade hat für 315.000 Bonus-Zertifikate die Barriere-Brüche und Barriere-Bruch-Wahrscheinlichkeiten im dritten Quartal 2016 untersucht.

Die wichtigsten Ergebnisse:  
 
• Nur 3% der verfügbaren Bonus-Zertifikate wiesen einen Barriere-Bruch auf. Bei 97% der Bonus-Zertifikate hingegen wurde die Kurs-Barriere nicht durchbrochen.
 
• Im Vergleich zu den ersten beiden Quartalen gab es in Q3 somit deutlich weniger Barriere-Brüche. Der Hauptgrund: Die Kurse zahlreicher Basiswerte bewegten sich von Juli bis September seitwärts bzw. leicht steigend. Das dritte Quartal bot somit ein ideales Umfeld für Bonus-Zertifikate-Investoren.
 
• Performance-Vergleich: Anleger, die direkt in den DAX investierten erzielten in Q3 eine Performance von +8,9%. Sämtliche DAX-Bonus- und BonusCap-Zertifikate mit einer Barriere von 9.200 Punkten schnitten mit durchschnittlich 12,2% besser ab als der DAX. Bei Barrieren von 9.000 Punkten betrug die Durchschnitts-Performance noch 10,9%. Bei Zertifikaten mit Barrieren von 8.000 Punkten (5,9%) und 7.000 Punkten (3,5%) lag die Performance unterhalb des DAX.
 
Sämtliche Ergebnisse der Auswertung finden Sie als Download hier.
 
Das aktuelle Barriere-Bruch-Risiko sämtlicher Bonus-Zertifikate können Anleger auf der Website von SmartTrade und auf wallstreet:online in Erfahrung bringen.

 

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel