DAX-0,73 % EUR/USD+0,15 % Gold+0,50 % Öl (Brent)+0,04 %

Amazons Aktion für 7,99 US-Dollar ist brillant

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
19.10.2016, 13:00  |  520   |   |   
BILDQUELLE: AMAZON.COM.

Es ist schwer in dem hart umkämpften Markt für Onlinemusik aus der Menge herauszuragen, wenn man nicht Spotify ist oder einer der Gründer ist wie Apple (WKN: 865985). Aber Amazon.com (WKN: 906866) könnte einen Weg gefunden haben, um den Code zu knacken. Der führende Online-Einzelhändler stellte am Mittwoch Amazon Music Unlimited vor, ein digitales Angebot, das wie Spotify und Apple Music den Musikfans werbefreien Zugang zu einem Katalog mit Millionen von Songs gegen eine monatliche Gebühr verschafft.

Dieser Dienst kostet 9,99 pro Monat und liegt damit auf einer Linie mit den Gebühren von Apple Music und Spotify Premium. Das ist auch sinnvoll, denn die großen Plattenfirmen lecken sich immer noch die Wunden, wenn sie sich ansehen, wie viel sie durch die digitalen Downloads verlieren. Das war nämlich nicht annähernd so lukrativ wie die CD-Umsätze. Das könnte man jetzt als eine geheime Absprache bezeichnen, denn es scheint schon wie ein seltsamer Zufall, dass die Music-on-Demand-Plattformen ziemlich genau dasselbe verlangen.

Der Grund, warum Amazon Music Unlimited hier so gute Chancen hat liegt darin, dass es sich sogar weniger zu haben ist als die Plattformen der Konkurrenten, wenn man schon Abonnent von Amazon Prime ist. Alle die schon 10,99 US-Dollar pro Monat oder 99,00 US-Dollar pro Jahr für Amazon Prime bezahlen und damit kostenlose Lieferung in zwei Tagen bekommen zusammen mit weiteren Vorzügen, können jetzt Amazon Music Unlimited für nur 7,99 US-Dollar pro Monat haben.

Die Zahlen

Natürlich ist es ein kluger Schachzug, dieses neue Audiobuffet mit 20 % Rabatt anzubieten, aber das scheint nicht der erste Streich in einem langen und brutalen Preiskrieg zu sein. Die Plattenfirmen können bei 9,99 pro Monat immer noch ruhig schlafen, während sie das als eine Werbeaktion in Verbindung mit einem Aboprogramm klassifizieren.

Amazon scheint also einen weiteren digitalen Dienst für seine aktivsten Kunden zu subventionieren. Das ist etwas, das das Unternehmen seit Jahren macht, indem den Prime-Mitgliedern ein immer weiter wachsender Katalog an Online-Videoangeboten ohne zusätzliche Kosten angeboten wird. Es gibt inzwischen auch schon sehr viele Prime-Kunden. Amazon hat mitgeteilt, dass es „dutzende von Millionen“ von Kunden gibt, aber Consumer Intelligence Research Partners schätzt, dass das Unternehmen inzwischen schon 63 Mio. Prime-Mitglieder zählt. Das sind ziemlich viele und wenn man bedenkt, dass die Amazon-Prime-Kunden dazu tendieren nicht nur Geld zu haben, sondern auch bei neuen Trends schnell dabei sind, dann hat Amazon eine Möglichkeit gefunden, um dieses Produkt günstiger als die Konkurrenz anzubieten.

Apple ist gerade zu sehr damit beschäftigt, die Margen wiederherzustellen und zu sehr auf die Premium-Kunden ausgerichtet, um bei diesem Preiskampf mitzumachen. Spotify ist zu eindimensional, um irgendetwas anderes zu haben, das man subventionieren könnte. Amazon ist vielleicht nicht der Erste in diesem Bereich, befindet sich aber in einer guten Position, um das aufzuholen.

Echo

Amazon bietet auch eine Version von Amazon Music Unlimited an, die nur 3,99 US-Dollar im Monat kostet. Das ist ein großartiger Preis, bis man feststellt, dass es nur mit einem Echo-Lautsprecher, einem Echo-Dot oder einem Amazon Tap funktioniert. Das war noch eine komische Idee, als dieses Gerücht vor zwei paar Monaten gemeldet wurde. Aber wer außer den Einsiedlern hätte nicht gern einen Dienst, den man überall hin mitnehmen kann?

Das Angebot für 7,99 US-Dollar pro Monat für Prime-Kunden verändert alles für Amazon – immerhin sind das nur 6,58 US-Dollar für diejenigen, die 79,00 US-Dollar für das ganze Jahr bezahlen. Amazon hat damit seinen Hut in den Ring geworfen, wo es schwer ist, sich von der Konkurrenz zu unterscheiden. In diesem Punkt hat Amazon aber schon gewonnen.

Die Apple Aktie: Kaufen, Verkaufen oder Halten?

Apple ist eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt. Aber sollten Anleger diese Aktie jetzt noch kaufen? Klick hier, um unseren kostenlosen Sonderbericht über Apple herunterzuladen.

Mehr Lesen

Motley Fool besitzt und empfiehlt Amazon und Apple. The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2018 $90 Calls auf Apple, Short Januar 2018 $95 Calls auf Apple.

Dieser Artikel wurde von Rick Munarriz auf Englisch verfasst und wurde am 15.10.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Wertpapier
Amazon.comApple
Mehr zm Thema
DollarAnlegerWKN


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel