DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %

MÜNCHENER RÜCK Doppeltes Hoch?

15.11.2016, 10:26  |  2138   |   |   

Mittelfristig nur seitwärts – so der Titel meiner jüngsten Chartanalyse zur Münchener Rück-Aktie. Denn nach oben durfte mit deutlichem Widerstand gerechnet werden – nach unten hingegen scheint der Wert gut abgesichert zu sein. Gegenwärtig wird diese These mit einem Abprall an der 180er-Marke untermauert. Die jüngsten Tageskerzen zeigen knapp unter 180 Euro Verkaufsinteresse an, eine Umverteilungsphase wird sichtbar (kleine Kerzen, hohe Umsätze). Mit der gegenwärtig schwächeren Tendenz könnte der Wert nun in Richtung 170 Euro laufen – auch ein Test des seit Juli 2016 laufenden Aufwärtstrends ist einzuplanen. Ein Break desselben würde das Risiko eines doppelten Hochs wahrscheinlicher werden lassen.

Grundsätzlich gilt (Analyse vom 09.11.): Charttechnisch scheint der Weg nach oben verbaut – so darf aus Sicht der Monatskerzen im Bereich 180 bis ca. 185/87 Euro eine relevante Widerstandszone angenommen werden. Unterstützung hingegen bietet ein Bereich ab ca. 163 Euro bis ca. 160 bis max. 156 Euro. Ein Fall unter dieses Niveau wäre kritisch, ist jedoch derzeit unwahrscheinlich. Aus Sicht der langfristigen Perspektive, den Monatskerzen, ist eine mittelfristige Seitwärtsbewegung innerhalb der Range der jüngsten beiden Monatskerzen August und Oktober zu favorisieren.

Tageskerzen – Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG (Munich Re) 

Die Erholung nach Bekanntgabe der Quartalszahlen brachte keine nachhaltige Fortsetzung der Aufwärtsbewegung mit sich. Aktuell Gewinnmitnahmen, die zu einem Test der 170 Euro führen sollten. Kritisch wäre ein Fall unter 165 Euro mit Zielen von 160/159 Euro bis max. 156 Euro.

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten nicht investiert ist, weder direkt noch indirekt durch Finanzinstrumente. Charts: www.guidants.com.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer