DAX+0,01 % EUR/USD-0,53 % Gold-0,70 % Öl (Brent)+1,09 %

MARKZAUSBLICK DAX: Bei 10.800 ist weiterhin der Deckel drauf!

Nachrichtenquelle: GKFX Brokerhaus
16.11.2016, 09:18  |  901   |   |   

Der DAX schloss gestern 0,39 Prozent höher und ging nach einem ruhigen Tag mit 10.735 Punkten aus dem Handel.

Aufgrund der Erholung der US-Börsen am Abend startet der Leitindex heute vorbörslich mit einem leichten Upgap. Damit bleibt die Ausgangslage unverändert: Nach oben hin fungiert die Zone zwischen 10.800 und 10.830 als betonharter Widerstand, der seit August mehrfach angelaufen, aber nicht überwunden werden konnte. Auch in den letzten Tagen wurde dieser Bereich bereits zwei Mal getestet. 

DAX vom 16.11.2016

Ein nachhaltiger Breakout eröffnet mittelfristig Kurspotenzial bis 11.400 Punkte.

Da weiterhin völlig offen ist, wer den Kampf letztendlich für sich entscheiden wird, sollten aktive Trader auch auf ein bearishes Szenario vorbereitet sein: So droht unter 10.660 ein Rückfall bis in den Unterstützungsbereich 10.570/10.550. Dies ist der untere Rand der blau markierten Range im Chart. Sollte es dort nicht zu einer Stabilisierung kommen, trübt sich die Lage für die Bullen nochmals ein. Als Kursziele für die kommenden Tage kämen dann 10.470 bzw. 10.370 ins Spiel.
Viel Erfolg beim Traden, Updates gibt es wie immer auf unserem Twitter-Kanal!

Mehr Informationen zu GKFX http://www.gkfx.de oder unter +49(0) 69 - 256 286 90. Bleiben Sie auf dem Laufenden. Alle News auch in unserem Twitter Channel oder in Facebook.


Disclaimer:
Alle Finanzprodukte mit Hebelwirkung bergen ein hohes Risiko für Ihr Kapital, deshalb sind sie nicht für alle Investoren geeignet. Mit dem Handel solcher Finanzprodukte können Sie Ihre gesamte Einlage verlieren. Vergewissern Sie sich, dass Sie alle damit verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich ggfs. von unabhängiger Seite beraten.Weitere Informationen finden Sie in unseren Risikohinweisen und AGB.
Wertpapier
DAX
Mehr zum Thema
DeutschlandDAXTwitter


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors