DAX-1,39 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,01 % Öl (Brent)+0,32 %

"JetSwitch"-Technologie revolutioniert 3D-Druck

Nachrichtenquelle: Pressetext (News)
18.11.2016, 10:30  |  478   |   |   

Frankfurt am Main (pte013/18.11.2016/10:30) - Der 3D-Drucker-Spezialist Picaso 3D http://picaso-3d.com hat im Rahmen der Fachmesse formnext in Frankfurt die eigenen Angaben zufolge revolutionäre "JetSwitch"-Technologie vorgestellt. Diese ermöglicht professionellen 3D-Druck im handlichen Desktop-Format. Das Unternehmen liefert hierzu auch gleich den passenden Drucker, der auf dieser neuen Technologie aufbaut, den "Picaso 3D ODIN".

Dual-Material-Printing

Mit seinen Innovationen betritt das Fused-Filament-Fabrication-Fertigungsverfahren ein professionelles Marktfeld, das zuvor vollständig von industriellen 3D-Druckern besetzt war. Bei JetSwitch handelt es sich um ein sogenanntes Doppeldüsen-Extruder-System, das mithilfe des Fused-Filament-Fabrication-Fertigungsverfahrens arbeitet. Die Technologie ist auf das Dual-Material-Printing ausgelegt und erlaubt die Umsetzung von komplexen Druckaufträgen, die zuvor nur mittels industrieller SLA- und SLS-Verfahren möglich waren.

Picaso 3D nach beseitigt JetSwitch die traditionellen Dual-Extrusion-Roadblocks, wie Düsenpositionierung, tropfendes Filament und niedrige Geschwindigkeiten, welche durch Düsenwechsel und die Notwendigkeit zum Ausdrucken der "wipe & prime towers" hervorgerufen werden. "Bei der Entwicklung dieser Technologie haben wir unser Augenmerk besonders auf kleine und mittlere Unternehmen gerichtet, die auf ein professionelles Erstellen von Prototypen im eigenen Unternehmen angewiesen sind und kurzfristige Druckaufträge bearbeiten müssen", so Picaso-3D-Chef Andrej Isupov gegenüber pressetext.

Industrielle Qualität

Der erste 3D-Drucker, der mit der patentierten JetSwitch-Technologie ausgestattet ist, kommt Anfang 2017 auf den deutschen Markt. Der Picaso 3D ODIN wird 4.199 Euro kosten und ermöglicht durch den Einsatz einer robusten Dual-Düse mit geschlossener Kammer Druckerzeugnisse in industrieller Qualität. Die Bandbreite der kompatiblen Materialien umfasst neben den ABS-, PLA-, und Flex-Standards auch die wasserlöslichen PVA- und HIPS-Standards. Picaso 3D ODIN bietet damit integrierte Materialprofile für störungsfreien Druck.

(Ende)

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Florian Fügemann
Tel.: +43-1-81140-313
E-Mail: fuegemann@pressetext.com
Website: www.pressetext.com

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20161118013 ]

Mehr zum Thema
EuroABS


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel