Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,49 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,11 % Öl (Brent)+0,96 %

DAX: Chaostage im Euroraum

Gastautor: Holger Steffen
05.12.2016, 07:25  |  753   |   |   

Es war eine Niederlage mit Ansage für Ministerpräsident Renzi. Das dürfte dem DAX heute eine neue Belastungsprobe bescheren, sollte aber weitgehend eingepreist sein. Wenig beachtet wurde zuletzt allerdings ein weiterer Brandherd.

Die Italiener haben die Verfassungsänderung mit großer Mehrheit abgelehnt. Das war aber nicht nur ein Votum gegen Renzi und für die Populisten, bei näherem Hinsehen hatte der Entwurf tatsächlich große Schwächen.

DAX mit festem Hebel folgen [Werbung]
Ich erwarte, dass der DAX steigt...
Ich erwarte, dass der DAX fällt...

Verantwortlich für diese Werbung ist die Deutsche Bank AG. Die Wertpapierprospekte und Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über www.xmarkets.db.com. Disclaimer

Das ändert aber am Ergebnis nichts, Italien hat eine Regierungskrise und steuert über kurz oder lang mal wieder auf Neuwahlen zu - und dann könnten tatsächlich Populisten an die Macht kommen und die wieder anschwellende Krise im Euroraum verschärfen.

Dazu passt, dass heute auch noch die Euro-Finanzminister zusammentreffen und über Griechenland beraten. Dort sieht es ähnlich finster aus, die Fortschritte sind zu gering und die Regierung wackelt bedenklich.

Letzteres hat die Märkte noch wenig beschäftigt, aber das könnte sich perspektivisch ändern. Der aktuelle Stand sollte aber zunächst einmal weitgehend eingepreist sein, da er keine Überraschung darstellt.

Eine Neupositionierung im DAX empfiehlt sich ohnehin erst, wenn der Index die Seitwärtsphase verlassen hat. Wir würden prozyklisch agieren, und mit Longengagements auf einen Ausbruch über die Marke von 10.800 Punkten warten. Ein Fall der Unterstützung bei 10.200 Punkten wäre hingegen der Startschuss für Shortspekulationen.

Diesen Artikel teilen

Diskussion: Dax - Dow - S&P - Elliott Trading

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Montag den 05.12.2016
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroDAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer