DAX-0,04 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,34 % Öl (Brent)+0,89 %

E.ON Gerichtsentscheid treibt den Kurs der E.ON-Aktie

06.12.2016, 11:00  |  2341   |   |   

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: den Energiekonzernen steht eine "angemessene" Entschädigung zu, nachdem der von der Bundesregierung beschlossene Atomausstieg zu einem beschleunigten Ende der Atommeiler führte. Das Vorgehen der Bundesregierung wird zwar als rechtmäßig betrachtet und ist mit dem Grundgesetz vereinbar, doch der Gesetzgeber wird aufgefordert, bis Ende Juni 2018 „nachzuarbeiten“. Die Börsianer freut es, die E.ON-Aktie mit einem Sprung von teils 6% aufwärts. Charttechnisch wurde so die runde 6 Euro in den vergangenen Wochen als relevante Unterstützung bestätigt und die aktuelle Kursreaktion stützt den Wert. Eine weitergehende Stabilisierung wäre zu favorisieren, fraglich ist allerdings, ob die E.ON-Aktie deutlicher zulegen kann. So besteht einerseits am aktuellen Niveau von ca. 6,50 Euro Widerstand – und bei Break dieser Marke per Daily-Close darf im Bereich der Oktoberhochs mit Verkaufsinteresse gerechnet werden. Denn da derzeit auch Verhandlungen mit den Energiekonzernen über die Bewältigung der Entsorgungskosten bei Stilllegung und Rückbau der Atommeiler laufen, ist noch fraglich, in welchem Umfang Entschädigungsleistungen in Anspruch genommen werden können. Diese Frage dürfte die momentane Erholung im Bereich 6,70/6,80 Euro sodann stoppen. Rücksetzer hingegen sollten bei ca. 6,20/6,30 auf erste Unterstützung treffen.

Monatskerzen - E.ON SE

In den vergangenen beiden Monaten eine Stabilisierung, die mit der aktuellen Tendenz nochmals untermauert wird. Neue Tiefs wären jedoch sehr negativ mit Zielen in Richtung 5,50 bis 5  Euro. Ziel ist hierbei die Rückkehrlinie des langfristigen Abwärtstrendkanals in Verbindung mit der nach unten abgetragenen Schwankungsbreite eines verlassenen Abwärtstrendkanals. Positiv wäre ein Anstieg über ca. 7 Euro.

E.ON SE  - Tageskerzen

Heute mit Dynamik aufwärts. Ein neues Tageshoch verspricht weiterhin moderat steigende Kurse bis ca. 6,70/6,80 Euro – Unterstützung nun bei ca. 6,40/6,30 Euro.

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten nicht investiert ist, weder direkt noch indirekt durch Finanzinstrumente. Charts: www.guidants.com.

Wertpapier
E.ON
Mehr zm Thema
EuroEnergieE.ON


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel