DAX+0,47 % EUR/USD+0,40 % Gold+0,03 % Öl (Brent)+0,58 %

DAX update DAX – Endlich?!?!?!?!?

Gastautor: Christoph Geyer
07.12.2016, 10:27  |  1890   |   |   

Termin vormerken Online Seminar: Grundlagen der Technischen Analyse und Jahresausblick mit Christoph Geyer am Donnerstag den 15.12.2016 kostenfreie Anmeldung hier:

https://seminare.commerzbank.de/w/186152

Brexit, US-Präsidentschaftswahl, Östereichische Präsidentenwahl, Italien-Referendum. In diesem Jahr haben bereits mehrere so bezeichnete Schicksalswahlen stattgefunden. Die Nachrichten vor diesen Ereignissen lauteten meistens so, dass bei einem vermeintlich ungünstigen Wahlausgang mit heftigen Turbulenzen an den Märkten gerechnet werden muss. Tatsächlich stieg die Volatilität an den Tagen nach diesen Ereignissen zum Teil deutlich an. Eine Änderung des vorherrschenden Trends konnte allerdings nicht beobachtet werden. Seit Anfang August bewegt sich der DAX in einer ausgeprägten Seitwärtstendenz zwischen ca. 10.200 und ca. 10.800 Punkten. Jedesmal wenn die Extremzonen erreicht wurden, prallte der Markt dort ab und bewegte sich in die Gegenrichtung. Zuletzt konnte dieses Verhalten im November beobachtet werden. Dieses Mal ist es anders gekommen. Die technische Lage hat sich verändert. Der Stochastik-Indikator ist nicht mehr in den überverkauften Bereich vorgedrungen und der MACD-Indikator hat kurz vor der Null-Linie nach oben gedreht. Mit dem dem heutigen Tag wurde ein Kaufsignal generieren. Dies ist in der Nähe der Null-Linie ein besonders starkes Zeichen, auch wenn dies in der gängigen Literatur nicht einheitlich so gesehen wird. Mit der heutigen Eröffnung wurde der Ausbruch vollzogen, nachdem sich mit dem gestrigen Umsatzanstieg bereits eine Stimmungsverbesserung andeutete. Damit hat sich deutliches Aufwärtspotenzial eröffnet. Bei einem möglichen Einstieg sollte allerdings beachtet werden, dass dieser Ausbruch auch ein falsches Signal darstellen könnte. Die Zyklik zeigt für den Dezember nämlich eine eher schwache Woche für die Zeit ab dem 11. Dezember an. Erst nach dieser Woche startet für gewöhnlich die viel beschriebene Jahresendrallye. Wer also den Mut hat, auf diese bereits jetzt zu setzen, sollte mit einem entsprechenden Stopp arbeiten.

Quelle: Interactive Data Managed Solutions AG

Online Seminar 1x1 der Chartanalyse – nächste Termine

 

Nachfolgend finden Sie die nächsten Termine für die Online Seminare mit Christoph Geyer. Eine Anmeldung zu den genannten Terminen ist bereits möglich.

Im zweiten Teil des Seminars sind Sie herzlich eingeladen, unserem Analysten Aktien oder Indices zu nennen, die er live für Sie analysiert. Durch diese individuellen Erläuterungen wird sich Ihr Wissen zum Thema Chartanalyse weiter verbessern.

 

Datum

Thema

Link zur Anmeldung

15.12.2016

Jahresausblick auf das Jahr 2017 und Live-Analyse
Wo steht der DAX am Jahresende? Wenn man dies wüsste, könnte man an der Börse viel Geld verdienen. Leider gibt es keine Analyse-Methode, die diese Frage mit 100%iger Sicherheit beantworten kann. Die Technische Analyse bietet aber eine Möglichkeit, zumindest eine Tendenzaussage zu treffen.

https://seminare.commerzbank.de/w/186152

 

 

 

Wichtige Hinweise

Autor: Christoph Geyer

copyright: Commerzbank AG

Detailinformationen zu den Chancen und Risiken der genannten Produkte hält Ihr Berater für Sie bereit.

 

Diese Publikation ist eine Kundeninformation im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes.

 

Kein Angebot; keine Beratung

Diese Information dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Diese Ausarbeitung allein ersetzt nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung.

 

Darstellung von Wertentwicklungen

Angaben zur bisherigen Wertentwicklung erlauben keine verlässliche Prognose für die Zukunft. Die Wertentwicklung kann durch Währungsschwankungen beeinflusst werden, wenn die Basiswährung des Wertpapiers/ Index von EURO abweicht.

 

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer