DAX-0,76 % EUR/USD+0,05 % Gold-0,17 % Öl (Brent)-0,22 %

Leises IPO zum Jahresabschluss Trivago wagt Gang auf’s Börsenparket - Aktienpreis unter Erwartungen

16.12.2016, 17:52  |  2528   |   |   

Heute läutete die Börsenglocke für die Hotel-Suchmaschine Trivago. Doch das Düsseldorfer Unternehmen hat sich den Gang auf das Börsenparkett wahrscheinlich etwas anders vorgestellt. Denn das Volumen liegt weit unter den ursprünglich anvisierten Zielen.

Trivago wagt den Gang auf das Parkett der New Yorker Technologiebörse Nasdaq. Von den ursprünglich geplanten 28,5 Millionen Aktien wurden letztlich nur 26,1 Millionen Stück auf den Markt gebracht. Auch an der Preisschraube wurde gedreht. Statt in der Preisspanne 13 bis 15 US-Dollar wurden die Trivago-Papiere für 11 US-Dollar gelistet. Medienberichten zufolge wird Trivago 287,1 Millionen US-Dollar beim Börsengang einlösen, weit weniger als die erhofften 492 Millionen US-Dollar.

Die Trivago-Aktien werden unter dem Kürzel TRVG an der Nasdaq gehandelt. Konsortialführer des Börsengangs waren: Morgan Stanley, Goldman Sachs sowie J.P. Morgan. Mehrheitseigener der 2005 gegründeten Hotel-Suchmaschine Trivago ist der Online-Reiseanbieter Expedia.

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
20.11.17
27.10.17