DAX+0,07 % EUR/USD+0,35 % Gold+0,17 % Öl (Brent)+2,30 %
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Freundlicher Wochenstart erwartet
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Freundlicher Wochenstart erwartet

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
19.12.2016, 07:31  |  636   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - AUFWÄRTS - Die Stimmung am deutschen Aktienmarkt bleibt zu Beginn der Vorweihnachtswoche gut: Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor der Eröffnung 0,21 Prozent höher auf 11 428 Punkte. Am Freitag hatte der deutsche Leitindex seine zehnprozentige Rally seit dem Zwischentief Anfang des Monats mit einem neuen 16-Monats-Hoch von 11 451 Punkten gekrönt.

USA: - MINIMAL IM MINUS - Die Investoren an der Wall Street sind nach der von Konjunkturoptimismus getriebenen Rally der vergangenen Wochen zurückhaltender geworden. Der Dow Jones Industrial fiel am Freitag bis zum Handelsschluss um 0,04 Prozent auf 19 843,41 Punkte. Die Bilanz der nunmehr dennoch sechsten Gewinnwoche in Folge fällt mit einem Plus von rund einem halben Prozent besser aus.

ASIEN: - KAUM VERÄNDERT - In Asien pendeln die meisten Aktienmärkte zum Wochenauftakt um den Stand vom Freitag. Der länderübergreifende, aber japanlastige Stoxx 600 Asia Pacific legte zuletzt leicht zu. Der japanische Leitindex notierte zuletzt kaum verändert -0,05 Prozent bei 19 391,60 Punkte und büßte damit einen kleinen Teil seiner Gewinne aus der Vorwoche ab. Am Freitag hatte der Nikkei bei knapp 19 440 Punkten den höchsten Stand seit einem Jahr erreicht. In China belasteten Sorgen um politische Spannungen zwischen der Volksrepublik und der Administration des zukünftigen US-Präsidenten Donald Trump die Kurse.

^

DAX 11.404,01 0,33%

XDAX 11.398,44 0,21%

EuroSTOXX 50 3.259,24 0,29%

Stoxx50 3.003,73 0,34%

DJIA 19.843,41 -0,04%

S&P 500 2.258,07 -0,18%

NASDAQ 100 4.914,86 -0,38%

Nikkei 225 19.391,60 -0,05%

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN: - AUFWÄRTS - Im Blickpunkt der Anleger dürfte in der Woche vor Weihnachten der Ifo-Geschäftsklimaindex stehen. Die Vorgaben sind nach Meinung der Experten der Hessischen Landesbank positiv. Für den Bund-Future rechnet die Helaba zu Wochenbeginn mit einer aufstrebenden Tendenz. Die Fachleute erwarten eine Handelsspanne zwischen 161,00 - 163,30.

^

Bund-Future 162,04 +0,21%

°

DEVISEN: - STABILISIERUNG ÜBER 1,04 US-Dollar - Der Kurs des Euro hat sich nach dem Rutsch der vergangenen Woche stabilisiert. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung mit 1,0459 US-Dollar etwas mehr als am Freitagabend. Der Euro steht seit der Sitzung der US-Notenbank Fed am Mittwochabend unter Druck. Die Fed hatte ihren Leitzins angehoben und für das kommende Jahr die Möglichkeit von drei weiteren Zinserhöhungen ins Spiel gebracht. Zuvor waren es zwei. Der Dollar erhielt dadurch Rückenwind. Der Euro geriet unter Druck und fiel am Donnerstag zeitweise bis auf 1,0367 Dollar und damit auf den tiefsten Stand seit Anfang 2003.

^

Euro/USD 1,0459 0,15%

USD/Yen 117,31 -0,52%

Euro/Yen 122,68 -0,37%

°

ROHÖL - AUFWÄRTS - Die Ölpreise haben am Montag im frühen Handel zugelegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Februar kostete am Morgen 55,57 US-Dollar. Das waren 36 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Januar stieg um 43 Cent auf 52,33 Dollar.

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Montag den 19.12.2016


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel