checkAd

Ist Gold der neue Feind der Aktien? - Seite 2

Gastautor: Daniel Saurenz
22.12.2016, 07:00  |  1936   |   |   

Sie sehen, es lohnt die Mühe zu untersuchen, welche Sektoren relative Stärke aufbauen. Und umgekehrt, welche Branchen aus welchen Gründen auch immer, von den Investoren gemieden werden. Die Gründe dafür werden uns fast immer nach einiger Zeit von den Medien nachgereicht.

Biotech-Aktien bremsen die Nasdaq aus

Morphosys BiotechBekanntlich sind Prognosen an der Börse ein schwieriges Geschäft. Daher ist es umso wichtiger, sich ein genaues Bild darüber zu machen was heute geschieht. Und erst im zweiten Schritt zu überlegen, aus welchen Gründen sich ein Sektor (oder eine Aktie) möglicherweise zukünftig in die eine oder andere Richtung bewegen könnte.

Spannende Analysen zu Rohstoffen, Indizes und diversen Einzelwerten finden Sie auch täglich in den Dailys der HSBC.

Aus verschiedenen Gründen gehörte der Biotechsektor im vergangenen Jahr zu den schwächen Sektoren an der US Börse. Zunächst bremste die hohe Wahrscheinlichkeit einer Präsidentschaft Clinton den Sektor, da diese mehrfach angekündigt hatte, sich für faire und geringere Arzneimittelpreise einzusetzen. Nach dem überraschenden Wahlausgang schien der Weg für den Sektor nach oben frei zu sein. Doch die Überraschung folgte auf den Fuß, als Donald Trump nach seiner Wahl sich ebenfalls für eine stärkere Regulierung der Branche und geringere Medikamentenpreise aussprach. Insofern ist die schwache Performance des Sektors – nach mehreren sehr starken Jahren – fundamental durchaus zu begründen.

Quelle: stockcharts.com

Wie Ihnen der gelassene P & F Chart zeigt, bewegte sich der für die Nasdaq wichtige Biotechsektor zwischen Sommer 2015 und diesem Frühjahr (Ziffer 4 in der Mitte der Grafik) in einem Abwärtstrend. Als dann der breite Aktienmarkt und fast alle Sektoren ab Februar nach oben schossen, bewegten sich die Biotech- Aktien per Saldo nur seitwärts. Erst im Oktober (Buchstabe A) hat sich erneut eine negative Widerstandsgerade gebildet. Aktuell befinden wir uns in einer negativen 0- Spalte (ganz rechts).

Börse_BulleDer gegenwärtige Trend zeigt also nach unten und die Bullen wurden exakt an der fallenden Trendgerade ausgebremst. Daher muss mit fallenden Kursen der Biotech- Aktien gerechnet werden. Jedenfalls ist die Wahrscheinlichkeit für fallende oder seitwärts tendierende Aktien des Sektors heute höher als für dynamisch steigende. Umgekehrt ist aber auch zu bedenken, dass der Sektor mittlerweile zyklisch stark überverkauft ist. Nur noch 30 % der Mitglieder im Index befindet sich auf einem systematischen Kaufsignal.

Seite 2 von 3
Gold jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Ist Gold der neue Feind der Aktien? - Seite 2 Nach der FED-Sitzung deutet sich ein Ausatmen der globalen Märkte an, die nach der Rallye doch ein wenig überhitzt sind. Der DAX hat sein erstes und schnelles Kursziel nach dem Ausbruch aus dem Seitwärtstrend praktisch erreicht. Die Goldminen …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel