DAX-1,69 % EUR/USD+0,36 % Gold-0,44 % Öl (Brent)+0,30 %

Top-Charts der Woche - diese Kursverläufe sollten Sie kennen!

Anzeige
22.12.2016, 12:55  |  732   |   |   

Anleger und Trader sind immer auf der Suche nach spannenden Kursverläufen. Da es sehr schwierig ist, permanent den gesamten Aktienmarkt zu überblicken, haben wir Ihnen drei ausgewählte Top-Charts und dazu passende Technische Analysen zusammengestellt. Lassen Sie sich von den folgenden Charts und Produktideen inspirieren.

Die Aktie von Newmont Mining (WKN: 853823) hatte im November 2011 ein Rekordhoch bei 72,42 USD markiert und war anschließend in einen zyklischen Abwärtstrend übergegangen. Bis auf ein Mehrjahrestief bei 15,39 USD brach der Kurs ein. Der Ausbruch aus einer mehrmonatigen Range im Februar leitete eine bullishe Trendwende ein. Im Rahmen eines dynamischen Aufwärtstrends schwang sich das Papier des Minenkonzerns bis auf 46,07 USD empor. Seit August weist der mittelfristige Trend wieder abwärts. Nach der Verletzung der noch steigenden 200-Tage-Linie (blau) versucht sich der Wert aktuell auf einer Supportzone zu stabilisieren, die sich aus dem 50%-Retracement der vorausgegangenen Rally, der Rückkehrlinie des Abwärtstrendkanals sowie dem Tief vom 25. Mai ergibt. Innerhalb der Handelsspanne zwischen 30,16 USD und 34,43 USD erscheint das kurzfristige technische Bias neutral. Um ein bullishes Signal zu generieren, müsste die obere Range-Begrenzung sowie die darüber befindliche 200-Tage-Linie bei aktuell 35,63 USD nachhaltig überwunden werden. Dann könnte auf eine Fortsetzung des übergeordneten Aufwärtstrends spekuliert werden. Wichtige Zwischenetappen auf dem Weg zum Jahreshoch lauteten dann 38,87 USD und 42,00-43,08 USD. Solange jedoch kein nachhaltiger Anstieg über 35,63 USD gelingt, muss aufgrund des intakten mittelfristigen Abwärtstrends ein erhöhtes Risiko unterstellt werden, dass es mit einer Verletzung des Supports bei 30,16 USD zu fortgesetzten Abgaben in Richtung 27,11-28,25 USD kommt.

Produktideen: Unlimited Turbo-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CD4Y87 Bull Newmont Mining Hebel 4,6
CE4NAS Bear Newmont Mining Hebel 5,8

Sie möchten regelmäßig über die kostenfreien Online-Seminare zu aktuellen Marktthemen, wichtigen Unternehmens- und Wirtschaftsterminen, sowie Themen aus der Welt der Indizes, Aktien und Rohstoffe  informiert werden? Dann werfen Sie hier einen Blick in die Veranstaltungsübersicht oder abonnieren Sie kostenfrei den Webinar-Newsletter und erhalten Sie alle wichtigen und relevanten Veranstaltungen ganz bequem in Ihr E-Mail Postfach. Jetzt kostenfrei abonnieren!

Die Aktie von Barrick Gold (WKN: 870450) hatte ausgehend vom im Jahr 2011 markierten Allzeithoch bei 55,95 USD eine übergeordnete Topbildung vollzogen und einen dynamischen Abwärtstrend etabliert, der die Notierung bis auf ein im September 2015 gesehenes Mehrjahrestief bei 5,91 USD einbrechen ließ. Darüber kam es zu einer mittelfristigen Bodenbildung, die im Januar abgeschlossen werden konnte. Die daran anknüpfende steile Erholungsrally beförderte das Papier bis auf 23,47 USD. Seit dem dort am 6. Juli markierten Hoch tendiert die Aktie südwärts. Im Rahmen dieses intakten mittelfristigen Abwärtstrends kam es zuletzt zu einer schwachen Aufwärtskorrektur in Gestalt eines steigenden Keils. Diese Formation wurde am 14. Dezember bearish aufgelöst. Aktuell versucht sich der Wert im Bereich des November-Tiefs bei 13,95 USD zu stabilisieren. Die Gefahr weiterer mittelfristiger Abgaben in Richtung 12,62-13,05 USD ist hoch, solange kein Break über 16,14 USD gelingt. Mit einem Tagesschluss über der Kurslücke bei 14,71 USD würde das aktuell kurzfristig bearishe Bias auf neutral drehen. Oberhalb von 16,14 USD würde eine weitergehende Erholung in Richtung 17,00-17,68 USD indiziert. Erst mit einem nachhaltigen Anstieg über 17,68 USD und 18,95 USD entstünden Signale für eine Beendigung des mittelfristigen Abwärtstrends.

Produktideen: Unlimited Turbo-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CE4FK0 Bull Barrick Gold Hebel 5,2
CE4N9U Bear Barrick Gold Hebel 3,7

Sie haben Interesse an monatlichen Trends und Neuigkeiten von den weltweiten Kapitalmärkten? Mit Experteninterviews, Technischen Analysen, Aktien-, Währungs- und Rohstoffstrategien? Dann informieren Sie sich jetzt per Post oder E-Mail mit dem ideas-Magazin der Commerzbank. Hier kostenlos bestellen!

Der Goldpreis hatte nach Ausbildung eines bedeutenden Bodens im Januar/Februar bei 1.046 USD eine Rally bis 1.375 USD gestartet. Dieser Kursschub wird seit Juli korrigiert. Nach einer ersten Abwärtswelle bis 1.241 USD kam es zu einer Erholung bis 1.337 USD. Im Rahmen der zweiten Abwärtswelle verletzte die Notierung im ersten Dezember-Drittel die wichtige Supportzone bei 1.171 USD, womit sich eine deutlichere Eintrübung des mittelfristigen Chartbildes ergab. Das hieraus resultierende nächste Abwärtsziel lautete 1.113-1.124 USD und wurde schließlich am vergangenen Donnerstag erreicht. Ausgehend vom Verlaufstief bei 1.123 USD befindet sich Gold nun im Erholungsmodus. Das kurzfristig extrem pessimistische Sentiment und die deutlich überverkaufte Lage in den markttechnischen Indikatoren unterstützen das Erholungsszenario. Verlässliche Anzeichen einer mittelfristigen Bodenbildung lassen sich indes noch nicht erkennen. Das potenzielle Erholungsziel lautet 1.165-1.180 USD. Erst mit einer nachhaltigen Überwindung dieser Zone und anschließend der Hürde bei 1.198-1.205 USD ergäbe sich eine signifikante Aufhellung des mittelfristigen Bildes. Darunter muss zumindest mit einem erneuten ernsthaften Test der Zone 1.113-1.124 USD gerechnet werden. Sollte diese Zone nachhaltig verletzt werden, rückt perspektivisch das Tief bei 1.046 USD in den charttechnischen Fokus. Zwischengeschaltet befindet sich lediglich bei 1.071-1.089 USD eine untergeordnete Supportzone.

Produktideen: BEST Turbo-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CE698X Bull Gold Hebel 10,4
CE4K0S Bear Gold Hebel 6,2

Sie interessieren sich zudem für Goldbarren und Goldmünzen? Dann besuchen Sie doch einmal unseren Commerzbank GoldOnline-Shop!



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Anouch Wilhelms
Derivate-Experte, Commerzbank AG

Anouch Wilhelms ist Derivate-Experte bei der Commerzbank und in diesem Bereich mehr als 12 Jahre tätig. Er studierte Betriebswirtschaft in Frankfurt und Madrid und startete direkt nach dem Studium bei der Commerzbank in Frankfurt im Bereich Aktien und Rohstoffe. Heute ist er Spezialist für strukturierte Wertpapiere. Anouch Wilhelms ist als Derivate-Experte der Commerzbank regelmäßig Gast im TV (z.B. n-tv Telebörse) und schreibt regelmäßig Gastbeitrage in Tageszeitungen und Fachmagazinen. Außerdem moderiert er die Sendung ideasTV.

RSS-Feed Anouch Wilhelms

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel