DAX-1,66 % EUR/USD+0,22 % Gold+0,82 % Öl (Brent)0,00 %

Vor Weihnachten setzten die Deutschen auf Liquidität

Gastautor: Daniel Saurenz
28.12.2016, 07:00  |  558   |   |   

börse_winter_weihnachtenWeihnachten – das Fest der Ruhe und Besinnlichkeit. Dennoch setzte bei vielen im Advent der Kaufrausch ein. Vor den Adventstagen war daher bei den Deutschen finanzielle Zurückhaltung angesagt. Dies belegt auch der comdirect Spar- und Anlageindex, der mit 105,4 Punkten im November um ganze 8,2 Punkte angestiegen ist und somit belegt, dass die Deutschen im November nochmal kräftig gespart haben.

Auch interessant: Deutsche Bank – wie lange hält die Rally?

Erst für den Dezember gaben viele Bundesbürger an, mehr Geld ausgeben zu wollen. Waren es im Oktober noch 14,3 Prozent der Deutschen, die im nächsten Monat weniger sparen wollten, waren es im November mit 29,2 Prozent bereits doppelt so viele. Insbesondere die Älteren wollen kurz vor Weihnachten tiefer in die Tasche greifen: So planen 32,6 Prozent der 50- bis 59-Jährigen und 31,5 Prozent der über 60-Jährigen diesen Monat weniger als noch im November beiseite zu legen. Zum Vergleich: Bei den 30- bis 39-Jährigen wollen das nur 24,9 Prozent der Befragten.

Achtung – unsere ISIN-Liste ist prall gefüllt mit frischen Produkten auf verschiedenste Basiswerte. Hier eine kleine Auswahl:

Netflix Turbo Short – VS3S6P

Bund-Future Short  – TD5JR4

Open End Turbo Put Optionsschein auf DAX - UZ56ZQ

Nordex Open End Turbo Bull – CC9NUX

Deutsche Bank Open End Turbo Bear – CX9FNN

Beachten Sie auch unsere aktuellen Investmentideen.

Bei der Wahl der Anlageformen sind sich die Deutschen im November größtenteils treu geblieben. Wie auch schon im Vormonat vertrauen 29 Prozent der Sparer auf Wertpapiere. Kontoanlagen sind mit 74 Prozent leicht zurückgegangen (Vormonat: 76 Prozent) und Vorsorgeprodukte sind mit 54 Prozent nahezu gleich geblieben (Oktober: 55 Prozent). Einzig im Bereich der Liquidiät hat sich ein wenig getan – kurz vor Weihnachten halten die Deutschen ihr Geld lieber auf dem Girokonto oder als Bargeld zu Hause. Hier stieg der Anteil der Sparer von 65 auf 68 Prozent an.

Heute Abend um 18 Uhr laden wir zum letzten mal in diesem Jahr zur Finanzmarktrunde – Hier gehts zur Anmeldung…

comdirect_spar-und-anlageindex_november_2016

Top Ten – So legten die Deutschen im November ihre Ersparnisse an:

1. Girokonto (57 %)
2. Sparbuch (51 %)
3. Tagesgeld (35 %)
4. Bausparvertrag (32 %)
5. Bargeld (30 %)
5. Altersvorsorge (30 %)
7. Lebensversicherung (28 %)
8. Fonds (19 %)
9. Festgeld (17 %)
10. Aktien (13 %)

Achtung: Die Trading Masters, Deutschlands größtes Börsenspiel sind wieder in vollem Gange! Wer also mitspielen und attraktive Preise im Gesamtwert von über 100.000 Euro ( unter Anderem ein einen nagelneuer Mercedes CLA Coupé AMG-Line ) gewinnen möchte kann sich hier anmelden.

Hintergrund zum comdirect Spar- und Anlageindex

Der comdirect Spar- und Anlageindex erscheint monatlich und gibt Aufschluss darüber, ob Privatpersonen in Deutschland tendenziell eher sparen oder konsumieren. Der Index basiert auf einer repräsentativen Befragung von 1.600 Bundesbürgern, die vom Marktforschungsinstitut Toluna durchgeführt wird. Er spiegelt das Verhalten der Privatpersonen mit Blick auf ihre Anlagen und Ausgaben wider – und damit ihre Sparneigung.

Quelle: Comdirect



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
19.12.16