DAX+0,56 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,15 % Öl (Brent)-0,74 %

RWE 263 Prozent p.a. in 10 Wochen

03.01.2017, 08:00  |  661   |   |   

Seit Mitte Dezember setzt sich die Aktie von RWE vom Tief um 11 Euro mit steigenden Kursen nach oben ab. Weiß sich der Aktienkurs in den nächsten rund zehn Wochen auch über 10,50 Euro zu behaupten, kann ein StayHigh-Optionsschein eine maximale Rendite von 263 Prozent p.a. erzielen.

Nachdem sich die Aktie von RWE im ersten Halbjahr des vergangenen Jahres noch in einer volatilen Seitwärtsphase halten konnte, dabei allerdings ein Tief bei 9,98 Euro erreichte, hielt der im Juni und Juli gesehene Anstieg der Notierungen bis auf ein Hoch bei 16,49 Euro nicht lange an. Das zweite Halbjahr war von übergeordnet fallenden Kursen geprägt, die ihr Tief im Dezember bei 11,02 Euro erreichten. Dort allerdings drehte die Aktie erneut nach oben um und stieg seitdem um fast zehn Prozent an. Zum Start ins neue Jahr überwanden die Notierungen sogar die 12-Euro-Marke. Das erste Ziel einer wiederum steigenden Aktie könnte die aktuell um 13,28 Euro verlaufende 200-Tage-Linie darstellen. Darüber könnte eine fallende Gerade früherer Hochs um derzeit 14 Euro einen weiteren Widerstand bedeuten. Nach unten sollte die Aktie aber nicht mehr das Tief bei 11,02 Euro, ihren tiefsten Stand seit April, unterschreiten, da hierdurch erneut die 10-Euro-Marke in den Fokus rücken könnte.

RWE (Tageschart in Euro):

RWE Aktie Chart seitwärts

Stoppkurs

Strategie

Mit einem StayHigh-Optionsschein (WKN SE6U19) können risikofreudige Anleger in rund zehn Wochen eine maximale Rendite von 33,7 Prozent oder 263 Prozent p.a. erzielen, wenn sich die Aktie von RWE bis einschließlich 17.03.2017 durchgehend über der unteren Knockout-Schwelle von 10,50 Euro bewegt und diese weder berührt noch unterschreitet. Dabei haben die Notierungen nach unten aktuell einen Abstand von 1,63 Euro oder 13,4 Prozent. Wenn die Aktie dagegen nachhaltig unter die im Chart dargestellte Unterstützung bei 11 Euro fällt, kann zur Vermeidung eines Knockouts der vorzeitige Ausstieg aus dieser spekulativen Idee erwogen werden.

Seitwärtstendenz

Seitwärtstendenz
Kennzahlen (Stand: 03.01.2017, 07:00 Uhr)
 
 
  WKN: SE6U19
  Akt. Kurs: 7,38 – 7,48 Euro
  Untere Schwelle: 10,50 Euro
  Abstand:
1,63 Euro (13,4%)
  Laufzeit: 17.03.2017
 
 
  Typ: StayHigh-Optionsschein
  Emittent: Société Générale
  Basiswert RWE (in Euro)
  Kursziel: 10 Euro (max. Betrag)
  Kurschance: 33,7% (263% p.a.)
 

Order über Börse Stuttgart

 

Stoppkurs

Exotic-Update: DAX

StayHigh bereits im Plus

Unsere vor einer Woche vorgestellte Idee, mit der WKN SE9UCU auf einen DAX über 11000 Punkten zu setzen, befindet sich bereits im Gewinn. An der Börse Stuttgart schloss der StayHigh-Optionsschein mit einer Laufzeit bis 20.01.2017 gestern zum Geldkurs von 9,12 Euro und lag mit 6,9 Prozent im Plus. Mit dem Anstieg am ersten Handelstag des neuen Jahres entfernte sich der Index von seiner zuletzt gehaltenen Unterstützung um 11400 Punkten deutlicher nach oben. Bis zur unteren Schwelle haben die Notierungen aktuell einen Abstand von 598 Punkten oder 5,6 Prozent. Wer den bisherigen Gewinn noch nicht mitnehmen, sondern in dieser Position bis zum Laufzeitende in bereits weniger als drei Wochen investiert bleiben möchte, kann zur Vermeidung eines Knockouts die folgende Absicherung beachten: Wenn der DAX nachhaltig unter die im Chart dargestellten 11200 Punkte fällt, kann der vorzeitige Ausstieg aus dieser spekulativen Idee in Erwägung gezogen werden.

DAX (Tageschart in Punkten):

DAX Index Chart seitwärts

Stoppkurs

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Société Générale S.A. eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Diskussion: DAX-Werte im Chartcheck

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 03.01.2017
Wertpapier
RWEDAX
Mehr zum Thema
EuroDAXRWE


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel