DAX-0,95 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+1,15 %

Back to school mit der flatex-Akademie Traden will gelernt sein. Hier gibt's das nötige Know-How sogar geschenkt!

Anzeige
Gastautor: IR-Nachrichten
01.02.2017, 07:55  |  1325   |   

Für den Einstieg in die Börse sollte man zunächst besser Zeit anstatt Geld investieren. Denn nur, wer sich in der Theorie umfassend vorbereitet, kann später auch klügere Anlageentscheidungen treffen. Dank der modernen Technik lässt sich die Schulbank heute sogar ganz bequem auf dem heimischen Sofa drücken. 

Jetzt mal ehrlich: Würden Sie sich einen Marathon zutrauen, ohne vorher auch nur einmal dafür trainiert zu haben? Wenn ja, könnte die Sache mit hoher Wahrscheinlichkeit vorzeitig und vor allem schmerzhaft für Sie enden. Eine unvorbereitete Muskulatur trägt einen nunmal nicht problemlos über 42 Kilometer. 

So und nicht anders verhält es sich auch mit der eigenmächtigen Geldanlage - ein Hobby, welches ebenso einer gewissen Vorbereitung bedarf. Ohne die Funktionsweisen bestimmter Tradingtechniken oder die Handhabung diverser Handelsplattformen zu kennen, sollte sich niemand leichtfüßig auf das Börsenparkett begeben. Ganz zu schweigen von den fehlenden Kenntnissen über die Chancen und Risiken verschiedener Finanzinstrumente. Wie auch im Rechtswesen gilt hier die Weisheit: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Die Strafe könnte in dem Fall in Form von horrenden Verlusten zutage treten. 

Nun muss man für den Handel mit Wertpapieren nicht zwangsweise eine mehrjährige Analystenausbildung genossen haben. Die Teilnahme an dem einen oder anderen Online-Seminar reicht ebenso aus, sich ein fundiertes Wissen über wichtige Aspekte des Tradings aufbauen zu können. Webinare nennen sich diese kostenlosen Schulungen, deren Inhalte ganz bequem von Zuhause aus nachverfolgt werden können. Dabei haben die Lernenden jederzeit die Möglichkeit, sich untereinander sowie mit den Referenten über einen Live-Chat auszutauschen. 

Je nach Unternehmenszweck setzen die Anbieter unterschiedliche Schwerpunkte. Bei der flatex-Akademie stehen beispielsweise Trading-Grundlagen, wie der Handel mit CFDs oder auch die Nutzung spezieller Strategien auf dem Stundenplan. Daneben bietet der Online-Broker regelmäßig Workshops an, in denen Börsenneulinge die Bedienung wichtiger Tools, wie der Webfiliale oder des Trading-Desks lernen können. Als Ergänzung geben verschiedene Schulungs-Videos Einblick in die Handelswelt, für 2017 ist zudem eine "Börsen-Roadshow" durch acht Städte Deutschlands geplant. 

"Wer beim Traden langfristig Erfolg haben will, der muss konzentriert, diszipliniert und systematisch handeln. Es gibt nichts spannenderes als die Börse. Für Spieler gibt es Lotto.", so das Credo von Handelsexperte Oswald Salcher. Zusammen mit Frank Wiedemann und Ramon Hack sowie drei weiteren Gastreferenten bildet er das sechsköpfige flatex-Kollegium, bei dem jeder seine ganz eigenen Spezialkenntnisse mitbringt. So findet sich neben dem CFD-Profi Salcher unter anderem noch ein Experte für Chartmustererkennung sowie ein Fachmann für systematische Trading- und Anlagekonzepte. Was sie alle eint: Eine uneingeschränkte Leidenschaft für die Börsenwelt - teilweise schon von Kindesbeinen an. Diese Leidenschaft sollen ihre Schüler auch entwickeln dürfen. Und mit Erfolg geht das sicherlich allemal schneller, als mit vermeidbaren Anfängerfehlern. 

 



0 Kommentare

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel