DAX-0,33 % EUR/USD+0,33 % Gold+0,55 % Öl (Brent)+0,54 %

DAX Chartanalyse DOW DAX ein Ausbruch wie im Bilderbuch

Gastautor: Thomas Heydrich
25.01.2017, 17:40  |  2422   |   |   

Was sich angekündigt hat, ist heute geschehen. Die Märke sind explodiert und haben den Seitwärtstrend verlassen. Der DAX vollzog den Ausbruch nach oben wie im Bilderbuch. Er eröffnete mit einem Gap über bzw. an der oberen Trendlinie und stieg dann ungehindert weiter. Durch das Gap, wurde die Mehrheit ausgeschlossen und mussten im laufe des Tages den Kursen hinterherlaufen. Wie gesagt, die Mehrheit wird beim Ausbruch nicht dabei sein, sonst wird er nicht ausbrechen können. Die Shortpositionen waren entsprechend hoch im Markt was zeigt, dass wieder viele sich vor einem Ausbruch, für die Richtung entschieden haben. Es ist erstaunlich, aber die Börsenregeln funktionieren und funktionieren immer und immer wieder. Auch an meinem Handelssystem, habe ich seit 15 Jahren nichts verändert und es generiert immer noch Gewinn. Selbst der lange und zermürbende Seitwärtstrend, konnte es nicht verwirren und die Indikatoren blieben long. Mich wundert es selber, dass sich die Börsenregeln nicht ändern und erfolgreiche Strategien weiter funktionieren. Schlimmer noch, seit es die Börse gibt, hat sich nichts verändert. Schlimm, weil die Anleger nichts dazu lernen, denn sonst würden sich die Börsengesetze ändern. Ja selbst Charttechnik, funktioniert weiter wie gehabt. Ich hoffe heute sind alle Leser zur Eröffnung long eingestiegen und haben vom Ausbruch profitiert. Wenn nicht, finde ich es schade, denn dann ist meine tägliche Arbeit hier umsonst. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.

Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen.

Wertpapier
DAX


3 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

JA! Ich war dabei und bin es noch, sogar noch 2 kl. longs in der Initialphase. Zum ersten Mal als Trader habe ich wieder ein Gefühl von Kontrolle. Gut, dass es immer genug Unken geben wird. ICH warte jedenfalls auf ein emotionsloses und damit stressfreies Signal Ihrer 25 Indikatoren! Zu gut kenne ich es noch anders, den Mix aus Gier und Panik. @all bitte nicht mit Steinen werfen, lieber innehalten...
Der Dax hat jetzt sein letztes Hoch gesehen und steuert wahrscheinlich einem Abwärtstrend entgegen doch auch dass ist kein Problem denn wir sind short seit.....
Jetzt wittert einer aber Höhenluft.
Dachte oder hab ichs bei einem Ihrer nachbörslichen Weisheiten gelesen, dass Sie seit 2009 Ihr Handelssystem betreiben (erfolgreich)?

Disclaimer