DAX+0,17 % EUR/USD+0,34 % Gold+0,18 % Öl (Brent)+2,62 %

Wirecard: Endlich der Durchbruch?

Gastautor: Holger Steffen
30.01.2017, 07:31  |  864   |   |   

An einer wichtigen charttechnischen Unterstützung hat die Aktie von Wirecard im Dezember die Wende nach oben geschafft. Analysten rechnen in ihren jüngsten Studien mit starken Zahlen für 2016. Verhilft das dem Titel zum Ausbruch auf neue Höchststände?

So ganz hat die Aktie von Wirecard die Attacke von Shortsellern Anfang letzten Jahres noch nicht verdaut. Zwar folgte darauf eine schnelle und kräftige Erholung, in den letzten neun Monaten ging es dann aber volatil seitwärts.

Doch das könnte sich bald ändern, die Aktie befindet sich in Schlagdistanz zu ihren historischen Höchstständen. Die Zahlen für 2016 könnten den Ausschlag für den Ausbruch geben.

In ihren jüngsten Studien zeigten sich die Analysten überwiegend zuversichtlich, Warburg, Baader, Goldman Sachs und die Commerzbank haben durchweg Kaufempfehlungen ausgesprochen mit Kurszielen zwischen 60 und 65 Euro.

Im Konsens wird ein Umsatz von 1,02 Mrd. Euro und ein EBITDA von 306 Mio. Euro erwartet, woraus sich ein KGV von 22,5 errechnet. Im nächsten Jahr sollen dann Umsatz und EBITDA auf 1,31 Mrd. Euro resp. 396 Mio. Euro zulegen, womit das KGV auf 20 gedrückt würde.

Angesichts der Wachstumsdynamik scheint das nicht teuer, insbesondere dann, wenn Wirecard die wachsenden Einnahmen endlich auch in hohe freie Cashflows ummünzen kann. Sollte das Management dieses Szenario untermauern, wäre der Ausbruch der Aktie nach oben wahrscheinlich.

Diskussion: Wirecard - Top oder Flop
Wertpapier
Wirecard
Mehr zm Thema
EuroAnalystenKGV


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer