DAX+0,15 % EUR/USD+0,22 % Gold+0,15 % Öl (Brent)+0,40 %
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Moderate Verluste erwartet
Foto: Mary Perry - Fotolia

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick Moderate Verluste erwartet

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
30.01.2017, 07:36  |  731   |   |   

FRANKFURT (dpa-AFX)

-------------------------------------------------------------------------------

AKTIEN

-------------------------------------------------------------------------------

DEUTSCHLAND: - ABWÄRTS - Die Unsicherheit über die Auswirkungen der US-Politik unter dem neuen Präsidenten Donald Trump stimmt die Anleger am deutschen Aktienmarkt vorsichtig. Der Broker IG taxierte den Dax am Montag rund zwei Stunden vor dem Start 0,32 Punkte tiefer auf 11 777 Punkte.

USA: - GEDÄMPFT - Überwiegend mit Enttäuschung aufgenommene Wirtschaftsdaten und teils weniger erfreuliche Unternehmensbilanzen haben den Rekordlauf der US-Börsen am Freitag etwas gebremst. Zum Handelsschluss gab der Dow Jones Industrial um 0,04 Prozent auf 20 093,78 Punkte nach.

ASIEN: - ABWÄRTS - Das von US-Präsident Donald Trump gegen mehrere vorwiegend muslimisch geprägte Staaten erlassene Einreiseverbot hat sich auch auf den asiatischen Aktienmarkt ausgewirkt. An vielen Börsen ging es am Montag mit den Kursen abwärts. Bei den Anlegern macht sich Sorge vor einer zunehmend protektionistischen Politik Trumps breit. In Japan ging es für den Nikkei auch wegen eines gestiegenen Yens bergab. In China, Singapur, Taiwan und anderen Ländern wurde wegen Neujahrsfeierlichkeiten nicht gehandelt.

^

DAX 11.814,27 -0,29%

XDAX 11.807,14 -0,22%

EuroSTOXX 50 3.303,33 -0,48%

Stoxx50 3.031,74 -0,37%

DJIA 20.093,78 -0,04%

S&P 500 2.294,69 -0,09%

NASDAQ 100 5.168,06 0,22%

Nikkei 225 19.368,85 -0,5%

°

-------------------------------------------------------------------------------

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

-------------------------------------------------------------------------------

RENTEN: - SEITWÄRTS - Der Druck auf den Rentenmarkt hat zuletzt nach Meinung der Experten der Hessischen Landesbank etwas nachgelassen. Von den heute anstehenden Konjunktur- und Preiszahlen erwarten sie keine Aufwärtsimpulse. Die Handelsspanne des Bund-Future dürfte zwischen 161,00 und 162,50 liegen.

^

Bund-Future 161,86 0,12%

°

DEVISEN: - AUFWÄRTS - Für den Euro ging es am Morgen um Umfeld der internationalen Diskussion über das von US-Präsident Trump erlassene Einreiseverbot für Muslime aufwärts. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,0725 US-Dollar. Am Freitag hatte sich der Kurs des Euro mit der Marke von 1,07 Dollar schwer getan. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,0681 (Donnerstag: 1,0700) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9362 (0,9346) Euro.

^

(Alle Kurse 7:16 Uhr)

Euro/USD 1,0724 0,26%

USD/Yen 114,60 -0,47%

Euro/Yen 122,89 -0,21%

°

ROHÖL - ABWÄRTS - Die Ölpreise sind am Montag im frühen Handel leicht gesunken. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im März 55,23 US-Dollar. Das waren 29 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank um 26 Cent auf 52,91 Dollar.

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Montag den 30.01.2017
Mehr zm Thema
DollarEuroBörse


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel