DAX+0,29 % EUR/USD+0,15 % Gold-0,16 % Öl (Brent)-0,21 %
Brent und WTI: Ölpreise weiterhin im Patt
Foto: Smulsky - Fotolia

Brent und WTI Ölpreise weiterhin im Patt

30.01.2017, 09:37  |  1536   |   |   

Im Spannungsfeld zwischen Produktionskürzungen und einem Anstieg der US-Förderung, zwischen Glauben und Skepsis verharren die Notierungen für Brent und WTI auf der Stelle. So bildeten sich in den vergangenen beiden Wochen kleine Wochenkerzen mit Lunten und Dochten, die die Pattsituation im Ölmarkt widerspiegeln. Einerseits bestätigen die bisherigen „Wasserstandsmeldungen“ die Tendenz der Öl-Staaten, ihre Produktion herunterzufahren oder zumindest nicht weiter ansteigen zu lassen, andererseits steigen die aktiven US-Bohrlöcher und die US-Produktion an. Zudem dürften sich die US-Produzenten die derzeit höheren Preise über Futures und Optionen mittelfristig abgesichert haben – nochmals kurzfristig nachgebende Ölpreise sollten daher nur geringe Auswirkungen auf die US-Produzenten haben. Charttechnisch allerdings sind die fallenden Tageshochs seit Anfang Dezember eher ein Warnsignal und könnten auf einen Test der jüngsten Tiefs hindeuten. Eine eindeutige Richtungsprognose ist allerdings hinfällig. So bleibt nur abwarten – der Markt bestimmt die Richtung. Ein Fall unter ca. 52$ im WTI dürfte hierbei eher negativ aufgenommen werden – ein Break der 54,50$ im WTI hingegen zu kurzfristig steigenden Kursen führen. Ein klareres Richtungssignal ergibt sich jedoch erst im Brent und WTI bei einem Ausbruch aus der Range seit Anfang Dezember 2016.

 

Brent Oil - Wochenkerzen

Dochte und Lunten, kleine Kerzen: Unsicherheit und eine Pattsituation im Markt, die mit der jüngsten kleinen Kerze nochmals bestätigt wurde. Ein Ausbruch aus der Range der vergangenen acht Wochen würde ein Richtungssignal liefern – ein sehr kurzfristiges Signal ergibt sich bei einem Ausbruch aus der Range der letzten Woche.

 

WTI Oil - Wochenkerzen

Im WTI eine Pattsituation über acht Wochen. Die Lunten zeigen Unterstützung an, die Woche Widerstand. Der Ausbruch aus dem Dreieck jedoch ein Warnsignal, da dieser Ausbruch nicht von Anschlusskäufen begleitet wurde. Ein Ausbruch über 57$ wäre deutlich positiv – ein Rückfall unter ca. 51,22$ sowie 50$ per Weekly-Close hingegen negativ mit Zielen in Richtung 46 bis 44$.

 

 

Brent Oil - Tageskerzen

Positiv wäre ein Daily-Close über 56,60 und 57,50$ mit Ziel 58 bis 58,60$. Ein Break der 54,60 intraday wäre hingegen negativ – deutlich kritisch unter 53,50$ mit Zielen bei 52 bis 51,59$.

 

WTI Oil – Tageskerzen

Positiv über ca. 54,50$ sowie 55,25$ – kritisch unter 52 und 51,50$ per Daily-Close.

 

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Interessante News zum Ölmarkt, Heizöl-Preise für dt. Verbraucher unter:

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

 

 

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com

Mehr zum Thema
HeizölÖlBrentWTI


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer