DAX+0,47 % EUR/USD+0,65 % Gold-0,24 % Öl (Brent)-0,18 %

DAX-Analyse am Morgen Unterstützungen auf der Probe

31.01.2017, 08:52  |  587   |   |   

Der DAX hat am Montag leichter (-1,1%) geschlossen und damit einen Teil der jüngsten Gewinne wieder abgegeben. Dabei rutschten die Kurse bereits zum Start hinter die Marke von 11.800 Punkten zurück und gingen mit 11.681 Zählern nur unweit vom Tagestief aus dem Handel. Der vielseits erhoffte Run auf die magische 12.000er-Schwelle gestaltet sich also schwieriger, als es mancherorts zuletzt erwartet wurde. Verloren ist aber noch nichts.

Vielmehr konnte gestern zunächst eine „normale“ technische Reaktion beobachtet werden, die den Markt bis zur oberen Begrenzung der offenen Kurslücke gedrückt hat. Dass die Kurse anschließend allerdings nicht nennenswert nach oben gefedert sind, sollte zur Vorsicht mahnen. Denn unterhalb von 11.669 besteht jetzt die Option eines Gap-Close – also die Möglichkeit auf ein Schließen der offenen Kurslücke, was wiederum einen Test von 11.600 Punkten nach sich ziehen könnte. Und dann gilt es, ganz genau hinzuschauen.

Im Bereich von 11.550/11.600 findet sich nämlich eine ausgeprägte Volumenkante, die zunächst als starke charttechnische Unterstützung einzustufen ist und den ein oder anderen Buy-on-Dip-Trader auf den Plan rufen dürfte. Erst darunter würde das Chartbild dann deutlich an Glanz verlieren, sodass es auch bis 11.375 (Volumenkante auf der anderen Seite) zurückgehen könnte. Auf der Oberseite wird es nun aber frühestens über 11.850 wieder wirklich bullish.

Quelle: Deutsche Bank AG / X-markets / Bildquelle: dieboersenblogger.de

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer