DAX-0,47 % EUR/USD+0,38 % Gold+0,50 % Öl (Brent)+0,85 %
Chartanalyse: EURO STOXX 50 Future:  Bleibt in der Flagge
Foto: www.commerzbank.de

Chartanalyse EURO STOXX 50 Future: Bleibt in der Flagge

Gastautor: Achim Matzke
02.02.2017, 12:01  |  1149   |   |   

An den europ. Aktienmärkte gab es im Mittwochshandel – vor dem Hintergrund über Erwartungen ausgefallener Finanzdaten (z. B. Apple) und zum Teil besser als erwartet ausgefallenen US-Makro-Daten (z. B. Jan.-ADP-Beschäftigung) – einen Recovery -Tag. Beiden europ. Blue Chips legten nach Finanzdaten von Siemens (+5,6%; ) auch Schneider Electric (+3,3%; inatkter Aufwärtstrend) besonders stark zu. Demggü. festigte sich die Relative Schwäche ausgewählter Utilities wie z. B. bei Iberdrola (-0,79%; Support-Zone wackelt) und Engi (-1,6%; Verkaufssignale arbeiten). In Summe reicht der Stabilisierungstag noch nicht aus, um die kurzfr. Konsolidierungsstimmung an den europ. Aktienmärkten abzulösen.

Aus tech. Sicht war EURO Stoxx 50-Future nach dem (Investment-) Kaufsignal Anfang Dez. ́16 (Ausbruch über die Resistance bei 3088) bis auf 3326 gestiegen. Vor dem Hintergrund einer tech. überkauften Lage startete er eine Flaggen-Konsolidierung. Letzte Woche Mittwoch startete der Future den ersten Versuch diese Flagge nach oben abzuschließen (Anstieg auf 3336), ist aber anschließend direkt wieder zuück in die Flagge gefallen. Dies deutet zunächst eine Fortsetzung der Konsolidierung an.

Produktideen: Classic Turbo-Zertifikate
WKN Typ Basiswert Merkmale
CE4NT6 Bull EURO STOXX 50 Hebel 10,5
CE5S6M Bear EURO STOXX 50 Hebel 9,9

Sie haben Interesse an monatlichen Trends und Neuigkeiten von den weltweiten Kapitalmärkten? Mit Experteninterviews, Technischen Analysen, Aktien-, Währungs- und Rohstoffstrategien? Dann informieren Sie sich jetzt per Post oder E-Mail mit dem ideas-Magazin der Commerzbank. Hier kostenlos bestellen!

Wertpapier
E-Stoxx 50


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Gastautor

Achim Matzke
Leiter Technische Analyse, Commerzbank AG

Achim Matzke leitet den Bereich Technische Analyse & Index Research bei der Commerzbank. Nach dem Mathematik- und BWL-Studium startete er 1990 seine berufliche Karriere bei der Commerzbank. Er ist mit seinem Team maßgeblich für die Technische Analyse sowie die Erstellung von Prognosen und Strategien mit dem Schwerpunkt auf deutsche und europäische Aktien und Aktienindizes verantwortlich. 2014 wurde Achim Matzke von Thomson Reuters Extel Surveys erneut zum besten Analysten des Jahres für deutsche Aktien gewählt.

Achim Matzke ist in Printmedien (z.B. FAZ, Handelsblatt) ebenso als kompetenter Kolumnist tätig wie im TV als Interviewpartner bei ARD, CNBC und natürlich regelmäßig bei ideasTV.

RSS-Feed Achim Matzke

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel