DAX-0,47 % EUR/USD+0,38 % Gold+0,50 % Öl (Brent)0,00 %
EUR/USD: Euro weiter im Trend – warten auf US-Arbeitsmarktzahlen
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

EUR/USD Euro weiter im Trend – warten auf US-Arbeitsmarktzahlen

02.02.2017, 12:35  |  1759   |   |   

Die US-Notenbank Fed bleibt ihrer Linie treu. Deutliche Veränderungen im Ausblick wurden nicht genannt. Die Fed erwartet einen weiterhin soliden Arbeitsmarkt in den USA. Unterstützung erhielt gestern vor der Fed-Verlautbarung von recht robusten US-Arbeitsmarktdaten des Datendienstleister ADP für Januar. So sollen rund 246.000 neue Stellen geschaffen worden sein – die Konsensschätzungen für die morgigen offiziellen Arbeitsmarktdaten hingegen gehen von ca. 175.000 neu geschaffenen Stellen (außerhalb der Landwirtschaft) aus. Leichte Impulse könnten zudem von den heutigen Daten, den Erstanträgen auf Arbeitslosenunterstützung ausgehen. Die Händler erwarten hier im Durchschnitt ca. 250.000 Anträge. Sollte diese Zahl geringer ausfallen, könnte dies den US-Dollar stützen. Charttechnisch jedoch ist jedoch weitere Hoch im Euro positiv und würde die Annahme eines langfristig wirkenden Fehlsignals unterstützen.

Wochenchart EUR/USD

Die aktuelle Woche verläuft derzeit positiv – entscheidend am Freitag die US-Arbeitsmarktdaten. Jedes weitere Hoch würde ein sehr positives, wenn auch volatiles Szenario erwarten lassen. Kritisch hingegen unter 1,0578 EUR/USD per Weekly-Close.

Tageschart EUR/USD

Rücksetzer wurden bislang im Laufe der Woche aufgefangen. Die Schwäche des US-Dollar überrascht die meisten Marktteilnehmer – weitere Tops könnten zu Kaufdruck im Euro führen. Rücksetzer finden im Bereich 1,0750/40 Unterstützung – weitere Hochs mit Ziel 1,0875 EUR/USD.

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

Die interaktiven Charts zum EUR/USD finden Sie hier: Experten-Desktop Stefan Salomon

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com.

Wertpapier
EUR/USD
Mehr zm Thema
USDEURArbeitsmarkt


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel