DAX-0,95 % EUR/USD+0,05 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+1,15 %

Kurzläufer Protect Multi Bayern-Anleihe auf BMW-, Infineon- und Adidas-Aktien

Gastautor: Walter Kozubek
07.02.2017, 06:48  |  1563   |   |   

6,25% Zinsen und 45% Sicherheitspuffer

Wer vor einem Jahr in die Aktien des in Bayern ansässigen Adidas-Konzerns investiert hat, befindet sich trotz dem seit einigen Monaten unterbrochenem Höhenflug der Aktie noch mit 60 Prozent im Plus. Auch die Aktie der ebenfalls in Bayern beheimateten Infineon konnte mit einem Kursanstieg von mehr als 50 Prozent den DAX-Index, der innerhalb des gleichen Zeitraumes nur um 22 Prozent zulegen konnte, deutlich hinter sich lassen. Die Aktie des bayerischen BMW-Konzerns konnte mit einem Plus von 16 Prozent die Performance des DAX nicht ganz erreichen. Für Anleger mit der Marktmeinung, dass diese drei deutsche Blue Chips in den nächsten 12 Monaten nicht wieder einen großen Teil der im Vorjahr angelaufenen Kursgewinne wieder abgeben werden, könnte die Investition in die neue Protect Multi Bayern-Anleihe der erste Group interessant sein.

6,25% Zinsen und 45% Sicherheitspuffer

Die am 27.2.17 ermittelten Schlusskurse der BMW-, der Infineon- und der Adidas-Aktie werden als Ausübungspreise für die Aktienanleihe fixiert. Wird der Ausübungspreis für die BMW-Aktie beispielsweise bei 84 Euro, jener der Infineon-Aktie bei 17,50 Euro und der für die Adidas-Aktie bei 146 Euro fixiert, dann wird sich ein Nominalwert der Anleihe in Höhe von 1.000 Euro entweder auf (1.000:84)=11,90476 BMW-Aktien oder auf 57,147286 Infineon-Aktie oder auf 6,8493 Adidas-Aktien beziehen. Bei 55 Prozent der Ausübungspreise werden sich die während der gesamten Beobachtungsperiode (27.2.17 bis 21.2.18) aktivierten Barrieren befinden.

Unabhängig vom Kursverlauf der drei DAX-Werte erhalten Anleger am 28.2.18 einen Zinskupon in Höhe von 6,25 Prozent gutgeschrieben. Wenn die drei Aktienkurse während des Beobachtungszeitraumes auf Schlusskursbasis immer oberhalb der jeweiligen Barriere bleiben, dann wird die Rückzahlung der Anleihe mit dem Ausgabepreis von 100 Prozent des Nennwertes von 1.000 Euro erfolgen. Berührt oder unterschreitet jedoch einer der drei Aktienkurse die Barriere, dann wird die Tilgung der Anleihe mittels der Lieferung der Aktie mit der schlechtesten Wertentwicklung erfolgen. Befindet sich am Ende beispielsweise die BMW-Aktie am tiefsten in den roten Zahlen, dann erhalten Anleger 11 BMW-Aktien geliefert. Der Gegenwert des Bruchstückanteils von 0,90476 Aktien wird Anlegern gutgeschrieben. Tritt der unwahrscheinliche Fall ein, dass alle drei Aktien nach der Barriereberührung einer Aktie wieder oberhalb der Ausübungspreise notieren, dann wird die Anleihe mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent zurückbezahlt.

Die 6,25% Erste Group Protect Multi Bayern-Anleihe 2017 - 2018, fällig am 28.2.18, ISIN: AT0000A1TB91, kann derzeit ab einem Mindestveranlagungsvolumen von 3.000 Euro in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag erworben werden.

ZertifikateReport-Fazit: Diese Anleihe ermöglicht Anlegern bei einem bis zu 45-prozentigen Kursrückgang auf Schlusskursbasis innerhalb des nächsten Jahres die Chance auf eine Jahresbruttorendite in Höhe von 6,25 Prozent.

Mehr zm Thema
AktienEuroBMW


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel