DAX-1,12 % EUR/USD-0,46 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+0,91 %

Warum diese eine Kennzahl für die Investoren von Apple so wichtig ist

Nachrichtenquelle: The Motley Fool
07.02.2017, 16:00  |  452   |   |   

Das iPhone ist bei weitem das wichtigste Produkt von Apple (WKN:865985). Das Gerät machte im ersten Quartal mehr als 69 % der Umsätze des Unternehmens aus. Nach drei aufeinanderfolgenden Quartalen, in denen die Umsätze zurückgingen, konnte Apple das Schiff wieder auf Kurs bringen, als das Unternehmen im letzten Herbst das iPhone 7 auf den Markt brachte. Dieses konnte einen Anstieg um fast 5 % bei den verkauften Einheiten erzielen.

Wichtiger als das Wachstum bei den verkauften Einheiten ist aber die Fähigkeit von Apple, dieses hochwertigere Gerät zu verkaufen. CEO Tim Cook sagte während der Telefonkonferenz zum ersten Quartal, das neueste Modell wäre das bisher bestverkaufteste Plus- Modell. Die Fähigkeit, diese hochwertigen Geräte zu verkaufen ist von größter Wichtigkeit für das Unternehmen, da es immer schwieriger wird, mehr Einheiten zu verkaufen.

Ein Blick auf die Verkaufspreise

DATENQUELLE: QUARTALSBERICHTE APPLE

Das erste, das wir aus der Grafik weiter oben entnehmen können, ist ein riesiger Rückgang beim durchschnittlichen Verkaufspreis in den vergangenen drei Quartalen. Dieser Rückgang fällt mit der Veröffentlichung des günstigeren iPhone SE zusammen, das schon für 399 US-Dollar erschwinglich ist. Nach der Veröffentlichung Ende des zweiten Quartals schienen die Verkaufszahlen dieses Modells im dritten Quartal ihren Höhepunkt erreicht zu haben, was zu einem Tiefpunkt bei den durchschnittlichen Verkaufspreisen von 595 US-Dollar in der Sparte iPhones führte.

Apple steht darüber hinaus vor Problemen mit den Wechselkursen. CFO Luca Maestri merkte an, dass sich der Dollar seit Juni 2014 im Gegensatz zu vielen anderen Währungen um 25 % verbessert habe. Das hat dazu geführt, dass Apple die Preise in einigen Ländern im letzten Jahr erhöhen musste.

Aber mehr iPhone-Käufer haben sich im letzten Quartal für das teurere iPhone 7 plus entschieden, was zu einem rekordverdächtigen durchschnittlichen Verkaufspreis von 695 US-Dollar geführt hat. Das ist noch erstaunlicher, wenn wir bedenken, dass das iPhone SE dabei mit eingerechnet ist.

Was bedeutet das für die Beliebtheit des iPhone 7 Plus?

Im Gegensatz zu den beiden vorhergehenden Plus-Modellen beinhaltet das 7 Plus verglichen mit dem Modell mit dem kleineren Bildschirm eine bessere Kamera. Dieses Unterscheidungsmerkmal könnte dazu geführt haben, dass sich im letzten Quartal mehr Kunden für das teurere Modell entschieden haben.

Die bedeutende Nachfrage für das 7 Plus zeigt auch, dass Apple das Potenzial hat, das Umsatzwachstum weiter anzutreiben, indem die Plus-Serie vom Standardmodell differenziert wird. Anstatt nur einen größeren Bildschirm zu bieten kann Apple seine besten Innovationen exklusiv für die Kunden mit den tiefsten Taschen reservieren, bevor diese langsam bei den günstigeren Modellen übernommen werden.

Solch ein Schachzug würde die Position des Plus-Modells verbessern. Den Kunden später ein teureres Modell zu verkaufen ist aber dank der Gebührenstruktur von Apple leicht. Mit nur 4 US-Dollar pro Monat bekommt man das beste Smartphone, mit der besten Kamera, Snapchat und noch vieles mehr.

Wir wollen aber jetzt nicht übertreiben

Es besteht kein Zweifel, dass Apple davon profitiert hat, dass einer seiner größten Wettbewerber im letzten Jahr technische Schwierigkeiten hatte. Samsung (WKN:888322) musste das Galaxy Note 7 zurückrufen, nachdem das Gerät aufgrund von einer Batteriestörung die Tendenz zu explodieren entwickelte.

Viele Kunden des Note 7 haben dann am Ende aufgrund des ähnlich großen Bildschirms ein iPhone 7 Plus gekauft. Tim Cook merkte an, er habe im letzten Quartal die meisten Überläufer von Android-Geräten gesehen, die jemals verzeichnet wurden.

Natürlich kann sich Apple nicht darauf verlassen, dass Samsung oder ein anderer großer Wettbewerber Probleme mit seinen Geräten mit großem Bildschirm hat. Das ist auch der Grund, warum die Investoren auf den durchschnittlichen Verkaufspreis des iPhones achten müssen. So wird sich zeigen, ob das letzte Quartal nur ein Ausrutscher nach oben war oder ob die Differenzierungsstrategie von Apple sich inzwischen auszahlt. Wenn der durchschnittliche Verkaufspreis weiter steigt, dann könnte das sehr gut für Apple sein, wenn sich das jeweils neueste Plus-Modell dann vom Standardmodell abhebt.

Die Apple Aktie: Kaufen, Verkaufen oder Halten?

Apple ist eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt. Aber sollten Anleger diese Aktie jetzt noch kaufen? Klick hier, um unseren kostenlosen Sonderbericht über Apple herunterzuladen.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Apple. The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2018 $90 Calls auf Apple, Short Januar 2018 $95 Calls auf Apple.

Dieser Artikel wurde von Adam Levy auf Englisch verfasst und wurde am 03.02.2017 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

 

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf fool.de veröffentlicht.

Mehr zm Thema
DollarInvestoren


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel